Jugendliche müssen lernen, sich im Internet sicher zu bewegen. Foto: Lohnes

Der mutmaßliche Täter hat Ayleen A. wohl über das Internet ausfindig gemacht. Experten geben nun Tipps, wie sich Jugendliche im Internet schützen können.

Was tun, damit der Nachwuchs im Internet nicht in eine Falle gerät? Zuerst sollten Eltern sich dafür interessieren, was die Kinder im Netz treiben, sagen Experten. Ein vermeintlich harmloser Chatkontakt ist der 14-jährigen Ayleen aus Gottenheim bei Freiburg wohl zum Verhängnis geworden.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Sommerangebot

Doppelter Probezeitraum bis zum 12.09.2022*

Probeabo Basis
0,00 €
8 statt 4 Wochen kostenlos testen.
  • Zugriff auf alle Artikel von schwarzwaelder‑bote.de
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Jederzeit kündbar
*Angebot gilt nur für Neukunden
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen