Das neue Gesundheitszentrum feiert seine erste Eröffnung: Die Rosen-Apotheke am Riedbrunnen wird von Apothekerin Yvonne Fritsch (links) geleitet; rechts Inhaberin und Apothekerin Naciye Arslanoglu. Foto: Kunert

Neueröffnung im Benz-Carré. Corona-sicher gestaltet. Venen-Kompetenz-Zentrum nun "am Riedbrunnen".

Nagolds Rosen-Apotheke gibt es jetzt zweimal. Im neuen Gesundheitszentrum im Benz-Carré kann die erste Neueröffnung gefeiert werden.

Nagold - Ab Montag, 1. Februar, hat Nagold zwei "Rosen-Apotheken": Die bekannte in der Turmstraße heißt ab jetzt "Rosen-Apotheke am Turm"; neu ist die "Rosen-Apotheke am Riedbrunnen", im neuen Gesundheitszentrum im "Benz-Carré". Damit ist der erste Mieter ins Gesundheitszentrum eingezogen.

Besser erreichbar

"Wir wollten besser für unsere Kunden erreichbar sein", erläutert Apothekerin Naciye Arslanoglu die Beweggründe, eine zweite Apotheke in der Stadt zu eröffnen. "Wir haben hier reichlich Parkplätze direkt vor der Ladentür", gerade für ältere Kunden, Patienten oder auch Eltern mit kleinen Kindern eine deutliche Erleichterung. "In der Fußgängerzone zu uns zu kommen, ist da immer mit einem gewissen Aufwand verbunden" – so schön die Lage da sei. "Und so gerne wir dort sind."

Aber es habe auch noch mehr Gründe gegeben, den zweiten Standort zu eröffnen – der ausdrücklich keine Zweigstelle sei, "sondern ebenfalls eine vollwertige Apotheke". Mit dem kompletten, üblichen Sortiment. Und eigentlich noch mehr – "weil wir hier sehr viel mehr Möglichkeiten von den Räumen her haben". Die unmittelbare Nähe zu den künftig im Gesundheitszentrum ansässigen Ärzten wie der hier geplanten, großen hausärztlichen Gemeinschaftspraxis sei natürlich ein Hauptgrund für den neuen Standort.

Corona-Antigen-Tests

Aber auf den insgesamt 190 Quadratmetern Nutzfläche der neuen Apotheke – ein Drittel davon etwa für den Kundenbereich – hätten auch großzügigere Laborflächen Platz gehabt. Für die Durchführung des in der Rosen-Apotheke am Riedbrunnen möglichen Corona-Antigen-Tests sind diese zum Beispiel auch direkt von außen zugänglich, "so dass die Kunden dafür nicht durch die Apotheke selbst durchlaufen müssen". Ein echtes Plus an Sicherheit in diesen Zeiten. Aber auch der eigentliche Kundenbereich, "die Offizin", sind absolut Corona-sicher gestaltet – mit viel Abstand zwischen den Kassen, und einem "Kreisverkehr-System" für die Besucherführung.

Ein echtes Investment auch der große Kommissionier-Automat, in dem bis zu 20.000 Arzneimittelpackungen bevorratet werden können. Einer der größten seiner Art, wie der Lieferant bestätigt habe. Damit sollen aktuell immer mal wieder vorkommende Lieferschwierigkeiten einzelner Arzneimittel durch eine großzügige Lagerhaltung ausgeglichen werden – um so eine optimale Versorgungssicherheit bieten zu könne.

Venen-Kompetenz-Zentrum nun "am Riedbrunnen"

Geführt wird die neue "Rosen-Apotheke am Riedbrunnen" von Apothekerin Yvonne Fritsch, die bereits seit zehn Jahren für das Stammhaus "am Turm" arbeitet. Da sie auch die Spezialisten im Haus für die Kompressions-Therapie ist, soll "am Riedbrunnen" künftig auch das Venen-Kompetenz-Zentrum der beiden Rosen-Apotheken angesiedelt werden. Insgesamt wächst das Team der beiden Rosen-Apotheken auf 24 Personen an – wobei aktuell noch zwei weitere Stellen besetzt werden sollen.

Für Nagold habe die neue, weitere Apotheke in der Stadt übrigens einen tollen "Nebeneffekt", wie Apothekerin Naciye Arslanoglu berichtet: "Dadurch wird öfter der Notdienst an Sonn- und Feiertagen und nachts in Nagold angeboten werden können, als bisher". Arslanoglu geht dabei davon aus, dass die weitere Apotheke in der Stadt ausdrücklich nicht zu einem Verdrängungswettbewerb der bestehenden Apotheken in der Stadt führen wird. "Das neue Gesundheitszentrum wird eine Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus entwickeln", ist sich die Apothekerin sicher – die neue Kunden und Zielgruppen in die Stadt locken werde. Außerdem sei da ja auch das rasante Bevölkerungswachstum in Nagold selbst, dass den Ausbau solcher Infrastrukturangebote wie einer Apotheke nötig mache.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: