Helmut und Ingrid Hofmann stehen in ihrer Metzgerei, an der Kasse erscheint gerade das Ostdorfer Dorfwappen. Die Tage der Dorfmetzgerei sind gezählt. Foto: Maier

Gesundheitsprobleme haben den Ausschlag gegeben, dass Helmut und Ingrid Hofmann schweren Herzens ihre Metzgerei in der Ostdorfer Dorfstraße schließen: Der letzte Öffnungstag ist der 15. Mai.

Balingen-Ostdorf - Sein Vater Helmut Hofmann hatte den Betrieb zum 1. März 1957 eröffnet, und Sohn Helmut Hofmann trat in dessen Fußstapfen, absolvierte aber seine Berufsausbildung woanders, nämlich bei der damaligen Metzgerei Herberger in Steinhofen.

Zum 1. Juli 1979 übernahm Hofmann von seinem Vater die Metzgerei. Ein Jahr später folgte die Heirat mit Ingrid Hofmann. Im gleichen Jahr gründete das Ehepaar den zum Betrieb gehörenden Partyservice. "Wir waren damals in der Gegend die Ersten", erinnert sich der Metzgermeister, der auch der Ostdorfer Feuerwehr angehört und im Gemeinde- sowie im Ortschaftsrat tätig war. Mit Catering, auch für den damaligen SDR in Stuttgart, machte die Metzgerei gute Geschäfte.

"Das Geschäft ist immer gut gelaufen"

1988/89 erfolgte ein großer Schritt: Helmut Hofmann baute den Laden in der Dorfstraße um und verlegte die bis dahin in der Fritzengasse angesiedelte Produktion dorthin.

"Das Geschäft ist immer gut gelaufen", so der 64-Jährige. Mit seiner Frau und zwei Mitarbeiterinnen im Verkauf betreute er die Kundschaft, die der Metzgerei die Treue hielt. Er habe sich bewusst dagegen entschieden, wie andere Betriebe Filialen zu eröffnen: "Alles sollte überschaubar bleiben."

Eigentlich wollte Hofmann den Betrieb zum 1. März 2022 schließen – dann wäre die Metzgerei genau 65 Jahre alt geworden. Doch sein Herz macht nicht mehr mit, und so entschloss er sich, früher aufzuhören. Das fällt ihm schwer. Verpachten sei nicht in Frage gekommen. Der Partyservice ist schon im Oktober 2019 eingestellt worden.

"Rausverkauf" vor der Schließung

Hofmann freut sich kurz vor dem Abschied über Zuspruch: So habe ihm der Ostdorfer Feuerwehrkommandant die Hilfe der Abteilung angeboten, wenn das Lager mit Festgarnituren und anderem Gerät ausgeräumt werden muss.

Helmut Hofmann ist ab Mittwoch im Albstädter Krankenhaus. Das Geschäft bleibt diese Woche regulär offen; in der Woche darauf folgt ein "Rausverkauf" vor der endgültigen Schließung der Ostdorfer Dorfmetzgerei. Nach etwas mehr als 64 Jahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: