Richtiges Sitzen bewahrt vor Erkrankungen. Foto: Cwik-Lorz

Aktionstag: Lehrergesundheit in der ALS

Nagold. Die Corona-Pandemie war und ist auch für Lehrkräfte anstrengend. Während der Schulschließung haben diese beispielsweise nur im Sitzen vor den Bildschirmen unterrichtet. Deshalb hat der Personalrat der Annemarie-Lindner-Schule gemeinsam mit der Schulleitung kürzlich einen Gesundheitstag organisiert. Die Lehrkräfte konnten sich zwischen vier Workshops entscheiden und sich den ganzen Tag mit gesundheitlichen Themen beschäftigen.

Um gesund durch anstrengende Schultage zu kommen und weiterhin motiviert den Beruf ausüben zu können, seien viele Faktoren wichtig. So erhielten die Teilnehmer in einem Workshop von der Gesundheitstrainerin Natalie Schmitt Informationen über eine korrekte Körperhaltung beim Stehen und auch beim Sitzen, damit die Wirbelsäule entlastet wird. Anschließend kontrollierte sie die Körperhaltung jedes Einzelnen und gab wertvolle Tipps. Konkrete Übungen für zuhause durften natürlich auch nicht fehlen.

Christine Großmann gab den Lehrkräften motivierende Impulse für "Resilient sein und bleiben im Lehrerberuf". Die MBSR-Trainerin Jutta Burger gewährte spannende Einblicke in die Welt der Achtsamkeit. So seien Atemübungen ein wichtiger Bestandteil, wobei man Achtsamkeit bei jeder Tätigkeit üben kann, so zum Beispiel auch beim Kartoffelschneiden. Wichtig ist nur, dass die Gedanken nicht von der jeweiligen Tätigkeit abschweifen. Auch in diesem Workshop wurde die Praxis zum Schluss geübt: Draußen auf dem Schulhof im Rondell.

Am Ende waren alle zufrieden und dankbar, so dass es in zwei Jahren sicher wieder einen Gesundheitstag an der Annemarie-Lindner-Schule geben werde.