Die Betreuung von Senioren brachte besonders während der strengen Corona-Einschränkungen das Pflegepersonal an die Grenze der Belastbarkeit. (Symbolfoto) Foto: Britta Pedersen/dpa

Starben viele Menschen an oder mit Corona? Oder war die Einsamkeit öft tödlicher als das Virus selbst? Davon handelt das Buch "Infiziert – oder krank?" von Agnes Lang.

Kreis Freudenstadt - Agnes Lang ist ein Preudonym. Die Autorin beschreibt die Erlebnisse von zwölf Wochen in einem Seniorenheim. Körperlich und seelisch fast am Ende, sucht sie seelsorgerische Hilfe bei Pfarrer Manfred Mergel. Er sowie Christa Dengler (Sozialpädagogin) und Jutta Kohlrausch (Lehrerin) haben sich bei einer Lesung aus dem Manuskript des Tagebuchs kennengelernt und entschieden, ihre Namen als Herausgeber zur Verfügung zu stellen. Wir befragten sie zum Buch und zur Rolle von Staat und Kirche in der Pandemie.

Unser Bestes.

Aus der Region, für die Region

Wir freuen uns, dass Sie sich für einen SB Plus Artikel interessieren. Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Webseiteninhalte mit SB Plus Basis.

  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € / Monat*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt 4 Wochen kostenlos testen

Starke Nachrichten aus der Region, auf den Punkt recherchierte Exklusivgeschichten, prägnante Kommentare – mit SB Plus wissen Sie, was vor Ihrer Haustüre geschieht.

Wir sind vor Ort, damit Sie informiert sind. Wir fragen nach, damit Sie mitreden können. Wir werden konkret, damit Sie leichter den Überblick behalten.

Mit SB Plus lesen Sie von überall, rund um die Uhr unser Bestes auf der Webseite. Durch Ihr Abonnement fördern Sie regionalen, unabhängigen Journalismus, welcher von unseren Redakteuren geleistet wird.

Ihr Schwarzwälder Bote

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: