Ein Blitzer an der Gutleutbrücke in Wildberg. Aufgestellt und betrieben wurde das Gerät vom Landkreis. Foto: Geisel

Kann hier nicht geblitzt werden? Oder in jener Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt werden? Solche Fragen kommen öfter bei der Stadtverwaltung Wildberg an. Verständlich, doch selbst handeln kann die Stadt nach eigenen Angaben nicht.

Wildberg - Eine der Aufgaben der Stadt Wildberg ist die Überwachung des ruhenden Verkehrs. Das bedeutet, dass die Gemeindevollzugsbediensteten beispielsweise Parkverstöße ahnden. Außerdem ist die Stadt im Besitz von fünf Geschwindigkeitsdisplays, welche vorbeifahrenden Fahrzeugen das Tempo anzeigen – und daran erinnern, sich an die Begrenzungen zu halten. Diese Anzeigetafeln "wandern" durch das gesamte Stadtgebiet. Zweimal jährlich wird hierzu ein Plan erstellt, bei dem auch Wünsche aus der Bürgerschaft einbezogen werden. Dazu kommt noch ein reines Verkehrszählgerät, welches nicht als solches erkennbar ist. Dieses kann vom Fahrrad bis zum LKW jedes Fahrzeug erfassen, ist geeicht und dadurch noch genauer.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€