Der Wächterchor performt aus vollem Halse. Foto: Schölzel

So etwas gab es noch nie: Von Freitag bis Sonntag warten 50 Stunden Stadtführungen auf interessierte Besucher. Das ist beinahe rekordverdächtig.

Villingen-Schwenningen - Mit einem lauten Countdown wurde er eingeläutet: der 50-stündige Stadtführungsmarathon. "50 Stunden Marathon, wir starten hier an der Bastion", singt der Wächterchor der Wächters Runde laut. "Wir begrüßen Sie herzlich zum Auftakt unseres Stadtführungsmarathons – völlig ohne Auflagen und Corona-Sorgen", ruft Gunther Schwarz in die Menge. In den nächsten drei Tagen findet jede volle Stunde eine Führung statt; in Villingen und in Schwenningen und das rund um die Uhr. Auch in Schwenningen hat der Marathon am Basislager Hansjakob-Stüble seinen Anfang gefunden.

Auf Teilnehmer warten Preise

In den Basislagern finden sich Laufkarten zum Abstempeln – auf die Teilnehmer, die die meisten Stadtführungen absolvieren, warten tolle Preise. Auch für Stärkung und Erfrischungen ist im Basislager gesorgt. Als musikalische Untermalung läuft bis Sonntag zur Abschiedsveranstaltung im Internet außerdem das Stadtführungsradio, zu finden unter stadtfuehrungsradio.de. Auch ein Angebot für Pendler gibt es: Spezielle Bändchen in jeweils rot und grün ermöglichen den kostenfreien Pendlerverkehr in die jeweilige Doppelstadt-Hälfte.

Rekordverdächtiger Marathon

Die Führung sind kostenlos, basieren jedoch auf Spenden. Diese werden der Tafel und Refugio zugute kommen, so Schwarz. "Vor vier Jahren gab es bereits mal einen 24-stündigen Marathon, aber das nur in Villingen", berichtet er. Im Vorfeld sei die Organisation des Stadtführermarathons eine große Herausforderung gewesen: 14 Leuten haben mitgewirkt, die ein eigenes Komitee bildeten. Dann habe es eine Eigendynamik entwickelt. "ich hätte jedoch niemals gedacht, dass sowohl Villingen als auch Schwenningen es geschafft haben zusammen ein 50-stündiges Programm auf die Beine zu stellen", so Schwarz ungläubig. Mit etwas Glück bekommt der Stadtführungsmarathon bald auch eine besondere Auszeichnung: "Als reiner Spaß haben wir die Aktion beim Guiness Buch der Rekorde angemeldet", schmunzelt Schwarz.

Der Stadtführungsmarathon findet sein Finale am Sonntag um 18 Uhr. Das volle Programm lässt sich auf der Website der Stadt Villingen-Schwenningen einsehen.