Kein Kindergarten-Betrieb: Auch Einrichtungen in Horb sind von Corona-Fällen betroffen. (Symbolfoto) Foto: von Ditfurth

Die Corona-Infektionen in Kindergärten nehmen zu. Der Zweckverband katholischer Kindertagesstätten in den Dekanaten Calw und Freudenstadt fordert einen besseren Schutz und durchdachte Konzepte für die Einrichtungen.

Horb - Hubert Würth, Geschäftsführer des Zweckverbands katholischer Kindertagesstätten in den Dekanaten Calw und Freudenstadt, hat selbst erlebt, wie sich eine Corona-Infektion anfühlen kann. Derzeit befindet er sich noch in Corona-Krankenquarantäne und antworte aus dem Kranken-Homeoffice. Wir sprachen mit ihm über die Lage an den von ihm betreuten Kindergärten.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€