Herbstliche Morgenstimmung am Bäckerei-Café: Seit einigen Tagen kann man in das Ladenlokal hereinsehen. Foto: Maja Dick

„Germania Bäckerei“-Betreiber Amir Shatri hat die Parkplatz-Probleme in den Griff bekommen. Doch wann kann man denn nun Burek, Kuchen, Pizza und Gegrilltes endlich in Balingen probieren? Wir haben nachgefragt.

Das Parkplatz-Problem ist offenbar gelöst: Amir Shatri, Inhaber der Germania Bäckerei, hat sich mit der Stadt Balingen geeinigt. „Wir kaufen der Stadt Parkfläche ab, dann ist alles rechtens“, sagt Shatri, der sein Bäckerei-Café in der Wilhelm-Kraut-Straße/Ecke Steinachstraße schon im Frühjahr hatte eröffnen wollen.

Immer wieder waren baurechtliche Probleme aufgetaucht, die eine Eröffnung in weite Ferne rücken ließen. Im aktuellen Fall stand die große Anzahl der Sitzplätze im Café – das können bis zu 60 sein – in keinem Verhältnis zu der geringen Anzahl der zur Verfügung stehenden Parkplätze davor.

Endlich auf der Zielgeraden?

Shatri sieht sich und seine Mitarbeiter nun auf der Zielgeraden: Die seit Monaten mit Papier abgehängte Fensterfront ist seit Kurzem einsehbar, innen schaut’s schon recht gemütlich aus. Er sei froh darüber, dass es nun endlich losgehen könne.

Auf ein genaues Datum wollte Shatri sich aber nicht festlegen, er sagte nur soviel: „Ich denke, bis zum 15. Oktober schaffen wir die Eröffnung.“

In dem großzügigen Ladenlokal hatte früher das Autohaus Dehner den Empfangsbereich seiner Werkstatt. Das Autohaus war ins Gewerbegebiet Auf Gehrn umgezogen, danach waren die Räume lange verwaist.