Die ganze Familie ist beteiligt: Joachim Schmid (hinten, von links), Stefan Heinzelmann, Martina Schmid, Siegfried Heinzelmann, Hildegard Heinzelmann, Birgit Heinzelmann. Vorne, von links: Leni Schmid und Fabian Heinzelmann. Foto: Ortmann

Idyllische Aussichten und edle Tröpfchen. Das verspricht Martina Schmid, die eine Schnapswanderung in Lombach eröffnet hat. Ihrem Vater gehört der Heinzelmannhof. Schmid hat die Leidenschaft für das Schnapsbrennen geerbt. Und sie will den Besuchern zeigen, wo die Früchte für die Brände herkommen.

Loßburg-Lombach - Die Idee für den Schnapsweg hatten die Familien Schmid und Heinzelmann mitten in der Corona-Pandemie. Sie erkannten, wie sehr sich die Menschen in dieser Zeit nach Angeboten an der frischen Luft sehnten und arbeiteten fortan an der praktischen Umsetzung. Das schwierigste an der Eröffnung sei die Terminfindung gewesen – am Donnerstag war es dann soweit: Eine "Schnaps-Idee", so Martina Schmid, wurde Realität.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€