Wurde am Donnerstag heftig kritisiert: Pfarrer Hans-Joachim Fogl. Foto: Eyrich

Heftige Kritik musste Pfarrer Hans-Joachim Fogl in der Sitzung des Kirchengemeinderats St. Elisabeth einstecken. Deutlich wurde: In der Gemeinde stimmt die Kommunikation nicht.

Albstadt-Tailfingen - Ein "sehr heikles Thema" und eine "sehr emotionale Sache" nannte Pfarrer Hans-Joachim Fogl die Diskussion um den Grundsatzbeschluss des Kirchengemeinderats St. Elisabeth, das katholische Gemeindezentrum St. Antonius zu verkaufen. Wie das transportiert worden sei, sei schwierig gewesen, so Fogl in der Sitzung am Donnerstagabend. "Da muss ich mir auch an die eigene Nase greifen."

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
* Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jetzt bestellen