Walter Sieber leitet die erste Gemeinderatssitzung als neuer Bürgermeister von Zimmern unter der Burg. Foto: Baasner

Der neue Bürgermeister in Zimmern unter der Burg, Walter Sieber, hat nun seine erste Gemeinderatssitzung geleitet. Er freut sich auf eine konstruktive und effektive Zusammenarbeit.

Er gab den Gemeinderäten mit auf den Weg, dass es ihm ein großes Anliegen sei, in einer Sitzung sachlich zu diskutieren und anschließend positiv auseinander zu gehen, auch wenn man sicher nicht immer derselben Meinung sein werde. „Wir alle entscheiden immer zum Wohle der Bevölkerung und der Gemeinde“.

Zum Thema „Versorgungsautomat“ teilte er, dass er Kontakt mit Landrat Günther-Martin Pauli aufgenommen habe. Dieser habe versichert, das Projekt vorantreiben zu wollen. Sieber freut sich auch darüber, dass die künftigen Betreiber trotz der langen Wartezeit positiv gestimmt und immer noch an der Aufstellung des Lebensmittelautomaten interessiert sind. Auch die Einwohner dürften sich in naher Zukunft auf den Automaten an dem ursprünglich geplantem Standort in der Dorfmitte freuen.

Seniorenfeier im Sommer

Die Seniorenfeier der Gemeinde und Kirchengemeinde werde künftig im Sommer stattfinden, beschloss der Gemeinderat. Im vergangenen Jahr fand diese erstmals im Sommer statt. Die Veranstalter und die Senioren wollen dies beibehalten.

Sieber berichtet über Veranstaltungen

Anschließend unterrichtete Sieber die Räte über die Informationsveranstaltung der Stadt Schömberg zum Thema „Querspange IG Nord“. Der Regionalverband Neckar-Alb habe zum Thema Windkraft, Solar und Biotop getagt, und der Gemeindeverwaltungsverband habe eine Klausurtagung in Schörzingen abgehalten. Weiter berichtete er über das Hochwassermanagement, die Gartenschau in Balingen und das Sirenenförderprogramm.