Die Wähler haben am Sonntag entschieden, wer zukünftig im Gemeinderat von Villingen-Schwenningen sitzt. Foto: Marc Eich

Die Doppelstadt hat gewählt. Jetzt steht fest, welche Kandidaten den Einzug in das künftige Gemeinderatsgremium geschafft haben. Alle Männer und Frauen sind in unserer Bildergalerie.

Um 19.15 Uhr stand am Montag das vorläufige Endergebnis der Gemeinderatswahl VS fest: Die CDU kann mit knapp 27 Prozent Prozent der Stimmen ihr Ergebnis von 2019 halten und damit auch die Anzahl der Sitze (elf). Stimmenkönig ist wieder einmal Dietmar Wildi mit 17 755 Stimmen, gefolgt von Maria Noce mit 14 383 Stimmen und Dirk Sautter mit 14 373 Stimmen.