Diese Fläche ist für den Kindergarten Reute vorgesehen. Foto: Kauffmann

Mit der Diskussion um den Standort des neuen Kindergartens kommt erneut der Bahnübergang in der Nähe des Tennisplatzes ins Gespräch. Vom Tisch ist das Thema auch Jahre, nachdem es erstmals angesprochen worden war, nicht.

Der Gemeinderat hat die ersten Weichen für den Neubau des Kindergartens Reute beim Tennisclub an der Bahnhofstraße mit der Änderung des Bebauungsplans gestellt. Wie Bürgermeister Roman Waizenegger in diesem Zusammenhang berichtete, soll es einen Ideenwettbewerb für den Neubau geben, in dem künftig fünf Gruppen unterkommen sollen. Konkrete Gebäudeplanungen liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor.