Für die Ertüchtigung der „Kaltbrunn-Runde“ und als Einstiegsort sollen an der Zufahrt zum Friedhof Kaltbrunn Parkplätze errichtet werden. Foto: Herzog

Der Wanderweg Kaltbrunn-Runde soll mit Hilfe von Leader-Fördermitteln ertüchtigt werden. Hierfür liegen der Gemeinde bereits Angebote in Höhe von knapp 20 000 Euro vor.

Nach Auskunft von Bürgermeister Bernd Heinzelmann in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats wird die „Kaltbrunn-Runde“ seit mehreren Jahren als kleiner Wanderrundweg im Ortsteil Kaltbrunn beworben. Auch die Schwarzwald-Tourismus Kinzigtal (STK) preise die Route als Wandervorschlag an, die stark nachgefragt werde.