Sie freuen sich über das gelungene Gemeinschaftswerk im neu ausgestatteten Kraftraum (von links): Wilhelm Hahn (Wiha), Christian Herr (Skiteam), Philipp Kuner (Turnverein), Bürgermeister Jörg Frey und Ansgar Paul, Leiter des Ortsbauamts. Foto: Gemeinde Schonach

Das Skiteam Schonach-Rohrhardsberg und der Turnverein Schonach ergreifen die Initiative und packen zusammen bei der Verschönerung des Kraftraums in der Sporthalle mit an. Fünf neue Profi-Trainingsgeräte stehen Sportlern nun zur Verfügung.

Nicht mehr der Jüngste ist der Kraftraum in der Schonacher Sporthalle. Er ist schon mehr als 40 Jahre alt – wie die Sporthalle selbst. So kommt es nicht von ungefähr, dass auch seine Geräte aus den 1980er-Jahren längst überholt waren und nicht mehr den neuesten Sicherheitsvorschriften entsprachen. Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass im vergangenen Sommer ein, beziehungsweise mehrere Marder in der Zwischendecke des Kraftraums und auch in der Sporthalle selbst ihr Unwesen trieben und Spuren hinterließen, musste kräftig Hand angelegt werden.