Ab 6. Juli entfällt der Samstag im Bürgerbüro und die Öffnungszeiten ändern sich. Foto: Peter Morlok

Eine kleine Meldung, in der stand, dass man die Öffnungszeiten des Bürgerbüros aufgrund eines Personalengpasses anpassen muss und aus demselben Grund der für Oktober geplante Krämermarkt entfällt, sorgte für einige besorgte Nachfragen aus der Bevölkerung.

„Wenn das Bürgerbüro ab sofort am Samstag zu hat, ist uns das egal. Aber den Krämermarkt absagen, das geht doch nicht“, hörte man so machen Eutinger sagen, mit dem wir auf der Straße oder am Telefon sprachen. Was hinter diese Absage und den geänderten Öffnungszeiten des Bürgerbüros steckt, das wollte die Redaktion von Bürgermeister Markus Tideman und Hauptamtsleiter Daniel Jendroska wissen.