Die Kläranlage Binsdorf-Erlaheim wird in absehbarer Zeit aufgegeben. Die Messtechnik der Geislinger Regenüberlaufbecken muss modernisiert werden und an die Fernüberwachung der Kläranlage Balingen angeschlossen werden. Foto: Archiv/Schnurr

Die Messtechnik der drei Regenüberlaufbecken der Stadt Geislingen muss modernisiert werden. Außerdem müssen sie an die Fernüberwachung der Kläranlage Balingen angeschlossen werden. Die Stadt sieht Kosten von 150 000 Euro pro Becken entgegen.

Auch wenn das Gremium in dieser Konstellation nochmals zusammenkommen wird, fand am Mittwochabend die letzte Gemeinderatssitzung vor der Kommunalwahl statt. Die Räte befassten sich unter anderem mit der technischen Aufrüstung der drei Regenüberlaufbecken (RÜB) auf Geislinger Gemarkung.