Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Von der Sternwarte bis zur Produktionshalle

Von

Seit 30 Jahren besteht das Binsdorfer Architekturbüro Haensch. Das Team um Bernd Haensch plant und betreut dabei große wie kleinere Projekte gleichermaßen. Ein aktuelles Beispiel: der gelungene Hausumbau in der Grüngrabenstraße 64 in Albstadt.

Ein eigenes Büro zu betreiben, sei nicht ohne, sagt Bernd Haensch. Von der Ablaufplanung über die Koordination an den Baustellen, bis zur Menschenführung aller am Bau Beteiligten würden die täglichen Aufgaben reichen. "Die penible Abstimmung mit den Bauherren ist dabei genauso wichtig wie die Genehmigungsplanung oder die Abstimmung mit den Genehmigungsbehörden", betont Haensch. Und auch regelmäßige Weiterbildungen, Materialinformationen bei Messen sowie Informationsveranstaltungen seien Bestandteil des Alltags.

Das Skizzieren der ersten Entwurfsgedanken ist für den Architekten ebenso selbstverständlich wie der Umgang mit CAD-Programmen für Darstellungen in 2D und 3D oder BIM. Bernd Haensch bildet sich daher stetig weiter, kein Wunder also, dass er als Sachverständiger in verschiedenen Bereichen gefragt ist.

Das Handwerk liegt Bernd Haensch im Blut, er führt die Familientradition erfolgreich weiter. Zuerst als Kranfahrer, Maschinist, Bauhelfer, Zimmer- und Maurergehilfe, bevor er sich zum Bauzeichner ausbilden ließ und schließlich vor 34 Jahren sein Architekturstudium mit dem Diplom krönte.

Seit mehr als drei Jahrzehnten führt Haensch nun mit Unterstützung seiner Frau sein Architekturbüro. Begonnen hat dabei alles ganz beschaulich im eigenen Wohnhaus. Bereits nach wenigen Monaten wurde dann das Dachgeschoss des elterlichen Wohnhauses für sechs Jahre zum Büro umfunktioniert. Nach weiterem Wachstum wurde 1997 der Neubau in Binsdorf mit Platz für bis zu zehn Mitarbeiter bezogen. Heute umfasst das Architekturbüro-Team drei Mitarbeiter.

Bernd Haensch ist ein echter Familienmensch, da freut es ihn gleich doppelt, dass neben seiner Frau im kommenden Jahr auch einer seiner drei Söhne in die Firma einsteigen wird. Dominik Haensch hat viele Jahre als Wirtschaftsingenieur gearbeitet und bereitet sich derzeit auf seine neuen Aufgaben vor – und da wird es sicherlich nicht langweilig werden.

Denn die Projekte des Binsdorfer Büros haben es in sich, reichen von der Sternwarte Zollernalb, über Produktionshallen bis zu 10 000 Quadratmetern Nutzfläche, bis hin zu Geschäftshäusern sowie exklusiven Wohnhäusern und Denkmalobjekten. Erst diese Woche wurde Richtfest in Ebingen gefeiert, wo in der Grüngrabenstraße das "Schlössle" umgebaut wurde. Die Stadt wollte das Eckgebäude abreißen, scheiterte aber vor dem Verwaltungsgericht. Haensch ergriff die Chance, erwarb das Haus und restaurierte es.

  Kontakt: Architekturbüro Haensch, Wenzelsteinstraße 2, 72351 Geislingen, Telefon 07428/9 30 10, E-Mail info@architekt-haensch.com, www.architekt-haensch.de.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.