Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Technischer Defekt ruft Feuerwehr auf den Plan

Von
Der Einsatz der Feuerwehr war nicht nötig. Foto: Hauser

Geislingen-Binsdorf - Ein technischer Defekt, der an einem Wechselrichter einer Fotovoltaikanlage aufgetreten war, löste am Montag gegen 11.30 Uhr einen Einsatz der Feuerwehr in Binsdorf aus.

Bemerkt hatte ihn Wolfgang Schwarz, Inhaber der Grundstücksverwaltung GmbH Schwarz im Blütenweg. Er nahm auch Löschmaßnahmen vor und alarmierte die Feuerwehr. Diese brauchte nicht mehr eingreifen, wie der Geislinger Kommandant Marc Brobeil mitteilte. Während das Gebäude belüftet wurde, prüfte ein Elektriker die Anlage und schaltete sie ab.

Weil zunächst ein Gebäudebrand gemeldet worden war, kamen die Feuerwehrabteilungen Geislingen, Binsdorf und Erlaheim mit sieben Fahrzeugen und 38 Mann zum Einsatzort. Auch das DRK Geislingen und Balingen waren vor Ort, doch verletzt wurde niemand. Von der Organisation und Schnelligkeit der Rettungskräfte zeigte sich Wolfgang Schwarz "beeindruckt".

Artikel bewerten
1
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.