Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Szene mit lebensgroßen Figuren

Von
Die beiden Martinas, Mey (links) und Haug, kleiden die Schaufenster für die Erlaheimer Krippe ein. Foto: Schnurr Foto: Schwarzwälder Bote

Winterlich sieht es auf der Scheibenhalde unterhalb des Erlaheimer Sportplatzes noch nicht aus. Doch am Sonntag, 22. Dezember, soll die Krippe von Martina und Jürgen Mey wieder viele Besucher dorthin ziehen.

Geislingen-Erlaheim. Bereits seit 2013 baut der Zimmerer Jürgen Mey jedes Jahr in der Adventsheim die Erlaheimer Krippe an der Erzengel-Gabriel-Statue auf. Zum einen ist dies eine Möglichkeit für ihn – wie auch für seinen Freund Oliver Hirt, mit dem er diese Tradition vor sechs Jahren ins Leben gerufen hat – Dankbarkeit für die Überwindung einer schweren Krankheit zu zeigen.

Aufbau ab Montag

Zum anderen soll auch anderen Menschen Hilfe zuteil werden –­ weshalb die Meys jedes Jahr Spenden für einen guten Zweck sammeln. Und das gesammelte Geld stets auf einen runden 1000er aufrunden. 2019 unterstützen auch sie die Aktion für Tiago de Freitas-Hafner (siehe Bericht auf dieser Seite). Eine Sammelbüchse mit dem Foto des Binsdorfer Jungen wird an der Krippe stehen, bereit für die Gaben der Besucher.

Kommenden Montag beginnt der Aufbau der diesjährigen Krippe. Martina Mey und ihre Freundin Martina Haug werden dafür lebensgroße Schaufensterfiguren einkleiden und als Maria, Josef, Hirten, Engel und Jesuskind ausstatten.

Nachdem es im Vorjahr sehr geregnet hat, will Jürgen Mey eine Überdachung aufstellen. Er gestaltet auch Wände aus bemalten Styroporplatten, die den Eindruck eines altertümlichen Stalls stärken.

Wie die fertige Krippe genau aussehen wird, weiß aber bislang nur der Handwerksmeister selbst: "Nicht einmal ich weiß Bescheid", sagt seine Ehefrau Martina lachend.

Eine Neuerung gibt es in diesem Jahr beim musikalischen Rahmen: Die "Metropolis Revival Band" wird Weihnachtslieder zum Mitsingen spielen. Die drei Musiker der Gruppe – Oliver Hirt, Rolf Schweizer und Frank Leukhardt – proben im Keller der Familie Mey.

Auch für Verpflegung ist gesorgt : Mit Glühwein und heißen Würstchen können die Gäste winterlicher Kälte trotzen – falls es doch noch schneien sollte.

 Die Erlaheimer Krippe wird am Sonntag, 22. Dezember, um 15 Uhr geöffnet. Danach ist sie noch bis zum Dreikönigstag, 6. Januar, zu sehen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.