Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Spiel und Spaß im Schopflawald

Von
Kinder und Eltern haben sich am Familientag von St. Michael um einen Weltteppich geschart. Foto: Hatzenbühler Foto: Schwarzwälder-Bote

Geislingen. Legenden, Geschichten und Heimat erleben – unter diesen Vorzeichen stand der Familientag des Kindergartens St. Michael. Dabei waren die Kinder mit Eltern und Großeltern unterwegs.

Auf drei verschiedenen Abenteuerwegen ging es zum Kaiserstein. Ein Weg war von den Erzieherinnen als Barfußpark ausgelegt.

Die Älteren marschierten unterhalb des Schützenhauses durch den Schopflawald und über das Gelände von Siegfried Schlaich. Die Kinder zeigten den Erwachsenen was sie alles gepflanzt hatten. Es durfte probiert und genascht werden.

Für das dort stehende Waldinsektenhotel hat der Kindergarten im vergangenen Jahr den zweiten Preis beim Landeswettbewerb "Die kleinen HeldeN" gewonnen. Morgen fahren Leiterin Daniela Hatzenbühler und Gabi Schweizer mit einigen Kindern erneut nach Stuttgart, da sie für ihr Projekt "Aufgetischt" nominiert sind.

Im Schopflawald warteten Wildschweine, Hasen, Dachse und Wiesel darauf, entdeckt zu werden. Über den Musikweg gelangten die Familien immer weiter in den Wald hinein. Mit einer Menge Fantasie fanden sie das Waldkrokodil und andere Wesen.

Und dann trat die alte Geislinger Sagengestalt, das Schopflaweible – seit zwei Jahren auch Figur der Geislinger Narrenzunft – zwischen den Bäumen hervor. Einen Korb voller Holz auf dem Rücken, wunderte sie sich über den vielen Besucher in ihrem Wald.

Ein kurzes Sommergewitter konnte die Familien nicht vom Kaiserstein vertreiben. Zum Abschluss feierten sie einen Dankgottesdienst.

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.