Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Sicherheit geht vor

Von
Nach der Theorie kommt die Praxis – in Geislingen mit einem Bus nebst Fahrer, den das Balinger Unternehmen Maas eigens für das Schülertraining bereitstellt.Foto: Amann Foto: Schwarzwälder Bote

Geislingen. Kürzlich fand für die Stufe 5 der Gemeinschaftsschule (GMS) Kleiner Heuberg ein Bustraining statt. Zwei Beamte der Balinger Polizei kamen dafür nach Geislingen, um die Schüler einzuweisen.

Die Polizisten erklärten, wie man sich an der Bushaltestelle, beim Aus- und Einsteigen, während der Fahrt und auch bei einer Vollbremsung richtig verhält. Nach dem 45-minütigen Theorieteil wendeten die Schüler das Gelernte gleich an. Die Firma Maas stellte dafür einen Bus mit Fahrer zur Verfügung.

Prävention für "Fünfer"

Das Bustraining ist ein festes Element des Präventionskonzepts der GMS. Es wird jedes Jahr mit den Fünfern durchgeführt, unter denen sich immer viele "Busneulinge" befinden.

Artikel bewerten
7
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.