Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Schon Zweitklässer als Lesepaten engagiert

Von
In kleinen Gruppen kommen Kindergarten- und Schulkinder zum Vorlesen zusammen. Foto: Hatzenbühler Foto: Schwarzwälder-Bote

Geislingen. Am bundesweiten Vorlesetag hat sich auch der katholische Kindergarten St. Michael beteiligt. Ohnehin kommen in diesem regelmäßig ehrenamtliche Vorlesepaten zu den Kindern.

Jeden Donnerstag ist Vorlesetag. Die Kinder in den Nestgruppen freuen sich auf ihre Lesepaten genau so wie die Großen in den Stammgruppen. In der Kindermediothek genießen die Kinder die Geschichten, die Ruhe und die Zeit, die die Lesepaten mitbringen.

Dankbar für Ehrenamtler

"Wir sind dankbar für das große Engagement unserer Ehrenamtlichen", sagt die Kindergartenleiterin Daniela Hatzenbühler. Das Vorlesen sei ein Standbein der Sprachförderung in St. Michael, zusätzlich zu "SPATZ", der alltagsintegrierten Sprachförderung durch das Land Baden-Württemberg.

Auch Zweitklässler der Grundschule am Schlossgarten bringen sich ein: Diese Erstleser bereiten sich gewissenhaft auf das Vorlesen vor und üben zu Hause. Für die Kindergartenkinder ist es ein tolles Erlebnis, vorgelesen zu bekommen, und sie bewundern die Schüler für ihr Können: "Wenn ich groß bin, werde ich Vorlesepate", plant etwa eine Fünfjährige.

Den Tag des bundesweiten Vorlesens haben die beiden Bildungseinrichtungen als Auftakt für das wöchentliche Vorlesen genommen. Überall versammelten sich die Kinder in kleinen Gruppen um Schüler der zweiten Klasse. Und natürlich durfte das gemeinsame Spielen am Schluss nicht fehlen.

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.