Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Millionenschaden bei Brand in Binsdorf

Von
Ein Großbrand ist am frühen Mittwochmorgen in einer Firma in Binsdorf ausgebrochen. Foto: DRK Ortsverein Geislingen

Geislingen-Binsdorf - Ein Brand hat am frühen Mittwochmorgen eine Lagerhalle der Thomas Preuhs Holding in Binsdorf vollständig zerstört.

Das Feuer brach gegen 3.30 Uhr im hinteren Teil der Firmengruppe in der Fuhrmannstraße aus. Die Feuerwehren Geislingen, Balingen, Hechingen, Rosenfeld und Ebingen mit zugehörigen Abteilungen waren mit einem Großaufgebot zusammen mit DRK-Rettungskräften im Einsatz.

Aufgrund einer beim Brand entstehenden Rauchentwicklung wurde die Bevölkerung mittels Rundfunkdurchsagen aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Der Kindergarten in Binsdorf blieb vorsorglich geschlossen. Schadstoffmessungen ergaben allerdings, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung für die Gesundheit bestand.

Die Firmenchefs Thomas und Elke Preuhs haben ihren Urlaub abgebrochen, nachdem ihnen der Brand mitgeteilt wurde. Da das Feuer sämtliche Lagerbestände vernichtet hat, stockt die Produktion.

Die Löscharbeiten dauerten bis in den Nachmittag an, da herumliegende Kunststoffteile immer wieder in Brand gerieten.

Die Höhe des beim Brand entstandenen Sachschadens liegt Schätzungen zufolge bei 5.000.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Im Einsatz war auch der DRK Ortsverein Geislingen mit 25 Kräften und vier Fahrzeugen unter Einsatzleiter Christian Schluck.

Die Kriminalpolizei Balingen hat die Ermittlungen zur Entstehung des Brandes übernommen.

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading