Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen "Kleine Helden" setzen Zeichen

Von

Geislingen. Bereits im vergangenen Jahr hat der Geislinger Kindergarten St. Michael beim Ideenwettbewerb "Kleine HeldeN! setzen Zeichen" teilgenommen. Dieses Jahr steht die Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.

Dabei sollen die Kinder lernen, wie sie den Garten nutzen können – und begeben sich dazu auf Entdeckungsreise: Welche Pflanzen- und Artenvielfalt gibt es zu bestaunen? Was unterscheidet Zier- und Nutzpflanzen? Gibt es regionale Kräuter, die besonders gut wachsen? Der Kindergarten St. Michael ist mit mehreren zusammenhängenden Projekten am Start.

Beim Bienenprojekt von Ronja Kinzler hat die angehende Erzieherin mit einer Kleingruppe viel über die Insekten herausgefunden. Ein Großvater hat mit den Kindern sein Imker-Wissen geteilt.

Zwischen Insektenhotel, Kartoffelackerund Wildblumenbeet

Gemeinsam mit dem Streuobstpädagogen Siegfried Schlaich hat die Gruppe der "Hasenkinder" in der Nähe des Geislinger Schützenhauses begonnen, ein großes Waldinsektenhotel zu bauen. Im Rahmen der "blühenden Zollernalb" hat der Naturschutzpädagoge Udo Blickensdorf-Reginka mit einer Kindergruppe den Kartoffelacker und das Rondell im Hof des Kindergartens mit Wildblumen eingesät. Die Kinder wollen noch ein "Kräuterschnecke" gestalten und ein Hochbeet anlegen Eine weitere Projektgruppe hat sich auf den Weg gemacht, um verschiedene Nutz- und Waldinsekten zu entdecken.

Der Kindergarten St. Michael will auch an der Ausstellung "Schmetterlinge" in Balingen teilnehmen. Gemeinsam mit den Kindern wird dabei ein Terrarium angelegt, in dem diese die Verwandlung von Raupen in Schmetterlinge beobachten können.

Alle Projekte werden dokumentiert und beim "Wettbewerb der Nachhaltigkeit 2015 der kleinen HeldeN" eingereicht. Die verantwortlichen Erzieherinnen werden das Geislinger Gesamtprojekt im Juni bei den Nachhaltigkeitstagen in Stuttgart vorstellen.

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.