Religion: Seelsorgeeinheit "Am Kleinen Heuberg" feiert in der St.-Ulrichs-Kirche in besonderer Weise

Geislingen. In der katholischen Kirche St. Ulrich in Geislingen feiert die Seelsorgeeinheit "Am Kleinen Heuberg" an diesem Sonntag, 13. Oktober, das Schutzengelfest. Beginn ist um 10 Uhr. Wer möchte, kann sich und seinem Kind am Ende des Gottesdiensts den Einzelsegen geben lassen. Auf jedes Kind warten zwei kleine Überraschungen. Nach dem Gottesdienst lädt der Förderverein noch zum Apero und zu Mittagessen und Kaffee sowie Kuchen ein.

Der 29. September ist für die katholische Kirche das Fest der heiligen Erzengel Gabriel, Michael und Raphael, und der 2. Oktober ist der Gedenktag der heiligen Schutzengel. Der große Kirchenlehrer und Theologe Thomas von Aquin hat einst erklärt: "Bei allen unseren guten Werken wirken die Engel mit." Der Gedanke an den heiligen Schutzengel sei nicht nur ein Trost für kleine Kinder, damit sie besser einschlafen können, sondern sollte einen auch als Erwachsener begleiten.

Die Seelsorgeeinheit "Am Kleinen Heuberg" mit den Kirchengemeinden St. Markus Binsdorf/Rosenfeld, St. Silvester Erlaheim und St. Ulrich Geislingen feiert das Schutzengelfest in besonderer Weise. Abwechselnd beteiligen sich die Kindergärten der Gesamtstadt Geislingen an der Gestaltung des Gottesdienstes, zu dem ganz besonders Familien mit Kindern und alle Schulkinder eingeladen sind. Schon im Vorfeld lädt Pater Augusty alle Grundschüler ein, in alle Kindergärten zu gehen. Jedes Kind und jeder Jugendliche erhält aus seiner Hand ein Einladungsschreiben. Der persönliche Kontakt ist ihm wichtig, und mittlerweile kennt man ihn auch, hat er doch immer ein paar Gummibärchen dabei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: