Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen IHK-Treffen: Wenn unten plötzlich oben wird

Von
Detlef Lohmann hat sein eigenes Unternehmen umgekrempelt. Foto: Wark Foto: Schwarzwälder Bote

Was passiert eigentlich, wenn Hierarchien in Unternehmen auf den Kopf gestellt werden oder ganz wegfallen? Dieser Frage haben Unternehmer und Führungskräfte aus zwei Dutzend in der Region ansässigen Firmen in Binsdorf nachgespürt.

Die Thomas Preuhs Holding war Gastgeber des gemeinsamen Treffens der IHK-Netzwerke Automotive und Management. Man stelle sich vor: Ein mittelständischer Produktionsbetrieb krempelt die Zuständigkeiten im Unternehmen komplett um und vergibt Verantwortung und Entscheidungsbefugnisse im großen Stil an die Mitarbeiter.

Sowohl für das Unternehmen als auch für die betroffenen Mitarbeiter bedeutet das eine erhebliche Umstellung. Nicht jeder kommt damit klar, und doch kann dieses Modell ein großer Erfolg werden.

Das sagte Detlef Lohmann, Geschäftsführer und Gesellschafter der allsafe GmbH & Co. KG aus Engen. Er selbst hat diesen radikalen Schritt schon vor zwölf Jahren gewagt. Und es habe sich gelohnt, sagt Lohmann, der bei dem Treffen in Binsdorf über das bei allsafe praktizierte Modell referierte.

Sein Unternehmen ist vorwiegend für die Automobilindustrie und die Transportbranche tätig. Allsafe stellt unter anderem Systeme zur Ladegutsicherung her und macht mit 270 Mitarbeitern knapp 70 Millionen Euro Jahresumsatz.

Die Mitarbeiter hätten ungewöhnliche Freiheiten und Mitspracherechte, würden aber auch direkt in die Verantwortung genommen: "Manchmal bist du da ohnmächtig", sagte der Ingenieur über die Rolle des Geschäftsführers und belegte das mit der einen oder anderen Anekdote.

Sogar bei der Einstellung neuer Kollegen haben die Mitarbeiter Entscheidungsgewalt. Ähnlich wird auch bei der Gewinnausschüttung verfahren.

Es gilt bei allsafe in allen Bereichen inklusive der Produktion Vertrauensarbeitszeit, das heißt es gibt keine Zeiterfassung, aber eine große Transparenz in allen Bereichen. Unterm Strich profitiere das Unternehmen sehr von dem außergewöhnlichen Modell, das Lohmann mit "Führung statt Management" charakterisierte.

Dass dies auf großes Interesse der anwesenden Firmenvertreter stieß, wurde in einer anschließenden munteren Fragerunde deutlich. Zu Beginn des Treffens hatte der Gastgeber Thomas Preuhs den Gästen die Unternehmen am Standort Binsdorf vorgestellt. Die IHK konnte an diesem Nachmittag zudem zwei neue Netzwerkmitglieder begrüßen.

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.