Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Freizeitvagabunden gesucht

Von
Abenteuerspielplatz in der Natur: Monatlich gibt es Ideen und Erfahrungen für ein "Draußenerlebnis". Foto: Privat Foto: Schwarzwälder-Bote

Geislingen. "Draußenerlebnisse" für die ganze Familie versprechen Martia Edelmann und Renate Leykam. Sie wissen: Die Welt ist voller Wunder, die man sich nicht entgehen lassen sollte. In der Natur finde man immer wieder wundervolle Orte, verschlungene Pfade, tolle Spielplätze, wunderbare Bachläufe, geheimnisvolle Wälder, und das in der unmittelbar nächster Umgebung.

Oft würden die Menschen diese Orte ihrer Heimat kaum kennen, denn die zunehmende Technisierung und Digitalisierung der Alltagswelt sowie der Verlust an direkter Naturerfahrung führe zur Entfremdung von der Natur. Dadurch gerate nicht nur wertvolles Wissen über einheimische Tiere und Pflanzen in Vergessenheit, sondern auch die Entwicklung von Kindern sei eingeschränkt und Erfahrungsräume gingen verloren. Die Natur sei für die Kinder der tollste und wichtigste Spielplatz. Leider werde er kaum noch genutzt. Darum sei es wichtig, dass Eltern mit ihren Kindern die Natur wieder entdecken, denn mit Kindern in der Natur zu spielen sei ein ganz besonderes Erlebnis.

Martia Edelmann und Renate Leykam stellen monatlich Ideen und Erfahrungen für ein "Draußenerlebnis" zusammen. Die beiden Geislingerinnen kennen viele Wanderwege und Erlebnisplätze im Zollernalbkreis. Im Eingangsbereich des katholischen Familienkindergartens St. Michael liegen diese "Draußen­erlebnisse für die ganze Familie" mit Ausflugzielen, Wanderungen oder Sehenswürdigkeiten der Heimat aus.

Dieses neue Angebot der Naturpädagogik soll die Liebe zur Natur und der Schöpfung, die Freude an den Geheimnissen der Umwelt wecken. Über alle Sinne sollen der Zugang ermöglicht und die Zusammenhänge verständlich und spürbar gemacht werden. Junge Familien sollen die Schätze in ihrer Heimatumgebung kennenlernen und durch diese kreativen Naturerfahrungen Wissen über die heimische Tier und Pflanzenwelt erwerben.

"Die Tipps werden rege in Anspruch genommen", bestätigt die Kindergartenleiterin Daniela Hatzenbühler. "Wir freuen uns auch, wenn Familien, deren Kinder nicht St. Michael besuchen, diese Angebote nutzen."

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.