Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Fahrzeuge für draußen und eine Werkbank

Von
Mit den Binsdorfer Kindern freuen sich (hinten, von links) Rainer Müller, Steffen Leimgruber und Sandro Milioto (Sparkasse), Tobias Moseler und Daniela Trik (Schwarzwälder Bote), Kita-Leiterin Tanja Schick, Hauptamtsleiter Steve Mall und Erlaheims Ortsvorsteher Ewald Walter. Im Vordergrund steht das Modell, das bei der "Aktion Kindergartenbaustelle" den Sieg beschert hat. Fotos: Schnurr Foto: Schwarzwälder Bote

Über stabile Fahrzeuge für draußen und eine gut ausgestattete Werkbank für drinnen freuen sich die Kindergartenkinder in Binsdorf und Erlaheim.

Geislingen. Diese neuen Spielmöglichkeiten hat die Kita "Regenbogen" unlängst für sie angeschafft. Möglich gemacht hat das eine Spende der Aktion Kindergartenbaustelle.

37 Kindergärten aus dem gesamten Zollernalbkreis hatten sich mit ihren Wunschvorhaben bei der Aktion beworben, die gemeinsam von der Sparkasse Zollern­alb und dem Schwarzwälder Boten auf die Beine gestellt worden ist. Mit einem von Elternbeirat und Kita-Leitung gebastelten Modell ihres Wunschvorhabens hatte sich auch die städtische Kindertagesstätte "Regenbogen" beteiligt, zu der in Binsdorf und Erlaheim zusammen vier Betreuungsgruppen gehören.

Im Januar hatte die aus Mitarbeitern der Bank und unserer Zeitung bestehende Jury entschieden, dass die Kita "Regenbogen" einer der sechs Sieger der Aktion ist. In dem Projekt-Modell war auch die Besonderheit mit zwei Standorten als einer organisatorischen Einheit optisch gut zur Geltung gekommen.

Folgerichtig hat die Betreuungseinrichtung mit den von der Sparkasse gespendeten 2500 Euro nun neue Anschaffungen für beide Standorte getätigt: Die Binsdorfer Kinder haben hochwertige Roller, Dreiräder und "Taxis" der Marke Winter bekommen, mit denen sie jetzt durch die Außenanlage ihrer Kita sausen können. Nach der Umgestaltung des Gartens sei das eine gewünschte Anschaffung gewesen, sagt die Kita-Leiterin Tanja Schick. Man habe schon zuvor solche Fahrzeuge gehabt, aber für derzeit 45 Kinder in den drei Binsdorfer Gruppen etwas zu wenige.

Die 25 Kinder in Erlaheim haben eine neue und mit richtigen Werkzeugen ausgestattete Werkbank erhalten. Das sei ein besonderes Anliegen der Eltern gewesen, sagt die Kita-Leiterin. Und sie betont, dass die Werkbank kein Spielzeug sei, sondern richtig funktioniere –­ weswegen bei der Benutzung auch klare Regeln gelten.

Was damit möglich ist, wissen manche Erlaheimer Papas bereits: Am Vatertag konnten sie sich über selbst gebastelte Herzen aus Nägeln, Holz und Schnüren freuen, die ihre Sprösslinge für sie angefertigt hatten.

 
 
null
    null

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading