Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Ein Schutzengel soll Kinder begleiten

Von
Mit Schauspiel und Gesang gestalten Kindergartenkinder den Geislinger Schutzengelgottesdienst mit. Foto: Renz Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Claudia Renz

Geislingen. Zum Schutzengel- und Gemeindefest in und um die katholische Kirche hat die Gemeinde St. Ulrich in Geislingen eingeladen – und viele sind gekommen.

Am 2. Oktober feiern die Katholiken den Gedenktag der Schutzengel, erinnerte Pater Augusty Kollamkunnel an diesen Festtag. 1608 führte Papst Paul V. den Gedenktag ein. "Wir feiern heut ein Fest...", schallte es durch das voll besetzte Gotteshaus. Voller Freude empfingen die Kinder der Kindergärten St. Michael, Pusteblume und Regenbogen mit einem fröhlichen Lied die Gemeinde.

Die Fröhlichkeit der Kinder steckte an diesem Morgen an. Mit einem pantomimischen Spiel zeigten die Mädchen und Jungen des Kindergartens St. Michael, wie ein Engel begleiten, trösten und beschützen kann. Mit den leuchtenden Farben des Regenbogens sowie den Engeln Uriel, Rafael und Michael streuten die Kinder des Kindergartens Regenbogen Hoffnung auf morgen. In den Fürbitten wurden die Wünsche auf einen liebevollen Umgang miteinander, Heiterkeit, Geborgenheit und Fürsorge anhand der Farben des Regenbogens hergeleitet.

Musikalisch wurde der Gottesdienst von den Chören Singing Kids, Arche Noah und Spirit sowie dem Organisten Wolfgang Amann musikalisch begleitet. Mit einem vertonten und gespielten Schutzengelgebet erbat der Kindergarten Pusteblume den Schutz von Tieren und Pflanzen. Gemeinsam mit den Diakonen Paul Gasser und Stephan Drobny aus den Seelsorgeeinheiten Straßberg und Oberes Schlichemtal sowie Reiner Dehner aus Geislingen spendete Pater Augusty jedem Kind den Segen. Als besondere Überraschung bekam jeder einen persönlichen Schutzengel. Nach dem Gottesdienst strömten die Besucher ins Gemeindehaus, in den Kindergarten und ins Festzelt.

Mit leckeren Speisen und Getränke versorgte dort die Kolpingsfamilie die Gäste und unterstützt mit dem erwirtschafteten Geld den Verein "Wasser für Afrika". Auf einem kleinen Basar fanden Engel aus Federn, Holz und Papier auf Tassen und Postkarten an diesem Tag reißenden Absatz. Neben Spiel und Spaß für die Kinder zeigte eine Bilderschau Eindrücke aus dem lebendigen Miteinander der Kirchengemeinde. Die Kapelle "Alt und Jung" des Musikvereins Geislingen sorgte für gute Stimmung.

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.