Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Von
Erstmals wird die neu gegründete Geislinger Kapelle "Die Polkacht" beim Engstlatter Mostbesen aufspielen. Foto: Schlaich Foto: Schwarzwälder Bote

Was am Anfang eine spontane Idee war, hat sich mittlerweile als fester Bestandteil des Engstlatter Dorflebens etabliert: Der Musikverein richtet vom 14. bis 21. September zum zehnten Mal den "Mostbesen" aus.

Balingen-Engstlatt. Vor der ersten Mostbesenwoche 2009 rechneten die Organisatoren mit bis zu 50 Besuchern pro Abend. Ihre Erwartungen wurden jedoch vom Andrang bei weitem übertroffen.

In den folgenden Jahren hat der Verein seine Idee vom Engstlatter Mostbesen weiterentwickelt, um die größer werdende Besucherzahl zu bewirten und ein unterhaltsames sowie abwechslungsreiches Programm zu bieten.

Eine Woche lang Geselligkeit

Eine ganze Woche lang wird hinter dem Rathaus musiziert, gesungen und gegessen. Der wichtigste Bestandteil, der heimische Most, wird jährlich selbst hergestellt. Alle Vereinsmitglieder mobilisieren ihre Kräfte, um ausreichende Mengen an Streuobst zu sammeln, um daraus den Most und inzwischen auch weitere Kreationen mit Most herzustellen.

Neben dem Secco E1 und den Veredelungen Trio und Da Capo wird in diesem Jahr eine liebliche Veredelung mit Erdbeere präsentiert. Zusätzlich zu den Sekten werden Liköre aus heimischen Früchten in der Mostarena ausgeschenkt. Passend zum Most gibt es eine reichhaltige Auswahl an schwäbischen Speisen.

Den Auftakt der Besenwoche am Samstagabend, 14. September, gestaltet die Band Wilde Hilde. Geöffnet ist täglich ab 17 Uhr, am Sonntag geht es jedoch bereits um 10 Uhr mit einem Gottesdienst los. Eine Reihe von Gruppen wird beim Mostbesen auftreten, unter anderem erstmals außerhalb Geislingens die Stimmungs-Blaskapelle "Die Polkacht" (siehe Programm).

 Samstag, 14. September, 17 bis 24 Uhr: Umzug; Band "Wilde Hilde"

 Jubiläumssonntag, 15. September: 10 Uhr Festgottesdienst im Mostbesen; 11.30 Uhr Mittagstisch und Stubenmusik Ostdorf; 13.30 Uhr Engstlatter Genießertour; 17.30 bis 23 Uhr Besenmusik

  Montag, 16. September, 17 bis 23 Uhr: "Die Polkacht"

  Dienstag, 17. September, 17 bis 23 Uhr: "Die Hosenträger"

  Mittwoch, 18. September, 17 bis 23 Uhr: "Spundlochmusik"

  Donnerstag, 19. September, 17 bis 23 Uhr: Heimatabend

  Freitag, 20. September, 17 bis 24 Uhr: "Duo Sonnenklar"

Artikel bewerten
0
loading

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.