Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Geislingen Der Pfarrer soll entlastet werden

Von
Zur Einsetzung erhält Hildegard Gulde einen großen Blumenstrauß. Foto: Gulde Foto: Schwarzwälder-Bote

Geislingen-Erlaheim. Im Rahmen einer Eucharistiefeier in der Kirche St. Silvester in Erlaheim wurde Hildegard Gulde feierlich zum Beerdigungsdienst eingesetzt.

Sie ist ausgebildete Pastoralreferentin und hat nach Zustimmung aller Kirchengemeinderäte der Seelsorgeeinheit Kleiner Heuberg, von Dekan Bock und vom Ordinariat in Rottenburg am Ausbildungskurs "Trauerbegleitung und Beerdigung" teilgenommen.

Formell wurde sie von Bischof Gebhard Fürst beauftragt. Gulde unterstützt und entlastet künftig Pater Augusty, insbesondere in der Urlaubszeit, nach Absprache und interner Einteilung in den Gemeinden.

Den Umfang dieser Tätigkeit wolle sie allerdings gerne auf das Notwendigste beschränken, da sie in zwei Gemeinden der Seelsorgeeingheit in Teilzeit auch als Kirchenmusikerin beschäftigt ist. Die Eucharistiefeier wurde musikalisch von der Gitarrengruppe von Christa Hauser mitgestaltet.

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.