Daimler bezahlt die festangestellten Mitarbeiter ordentlich – Führungskräfte können ihr Grundgehalt sogar vervielfachen. Foto: dpa/Sebastian Gollnow

Bonuszahlungen, Phantomaktien, Zielvergütungen: So viel lässt sich Daimler mit seiner Kernmarke Mercedes die Beschäftigten kosten. Und: was hat es eigentlich mit den Führungsebenen E1, E2, E3 und E4 auf sich?

Stuttgart - 5,9 Millionen Euro verdiente Daimler-Chef Ola Källenius im Jahr 2020. Er ist damit der Topverdiener des Konzerns. Unterhalb des Vorstands gibt es eine tiefgestaffelte Hierarchie aus Führungsebenen, in denen bis in niedrigere Stufen hinein sechsstellig verdient wird. Kein Wunder, dass kaum jemand das Angebot des Konzerns, dessen Kernmarke Mercedes ist, wahrnimmt, gegen eine dicke Abfindung freiwillig auszuscheiden – obwohl dafür zeitweise bis zu 400 000 Euro ausgelobt waren.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€