Lucas Wehner (links) und Khaled Ansary (Name von der Redaktion geändert) schildern ihre Sicht der Dinge. Foto: Beyer

Es sind dramatische Stunden für die Mitglieder des Patenschaftsnetzwerks Afghanische Ortskräfte. Der Verein, der auch im Kreis Calw vertreten ist, versucht verzweifelt, die afghanischen Helfer des Einsatzes in Afghanistan in ­Sicherheit zu bringen.

Bad Liebenzell - "Es ist eine sehr schlimme Situation. Mir geht es mental nicht gut. Meine Frau und ich können nachts nicht mehr schlafen", sagt Khaled Ansary. Seinen Namen haben wir geändert, um Mitglieder seiner Familie zu schützen, die noch immer in Afghanistan sind.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€