Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Gechingen Partyfeeling bis spät in die Nacht hinein

Von
Kulinarische Leckerbissen wie Crêpes durften beim 40. Gechinger Straßenfest natürlich nicht auf den Speisekarten fehlen. Foto: Schillaci Foto: Schwarzwälder Bote

Gechingen. Hin und wieder zogen am Samstagnachmittag Wolken am Gechinger Himmel auf. Doch punktgenau zum Auftakt des 40. Straßenfests, zu dem der Musikverein Gechingen (MVG) einlud, lockerten sich diese auf, und Sonnenschein erwärmte die Brunnenstraße, die zur Festmeile umfunktioniert wurde.

Nach dem Grußwort von Markus Dingler, seines Zeichens Vorsitzender des MVG, bestritt der Musikverein Aidlingen den Start. Das zweitägige Straßenfest versprach bereits im Vorhinein musikalische, wie auch kulinarische Höhepunkte.

Fröhlich wippende Gäste genießen die dargebotenen Klänge

Immer wieder sah man zur Musik fröhlich wippende Gäste. Stärkung gab es in Form von Pommes, Würsten, Steaks, Crêpes, Bauernhof-Eis, frischen Getränken und Zwiebelkuchen. Die jüngeren Besucher konnten sich in der Kinderspielstraße austoben, sich schminken lassen oder an einem Stand verschiedene Instrumente ausprobieren.

Der Auftritt der Musikgesellschaft Kerzers aus der Schweiz, war ein sehr besonderer. Gemeinsam feierten sie nämlich mit dem MVG die 50-jährige Freundschaft. "Das ist schon was ganz Besonderes", freute sich Frank Talmon l’Armée, Ehrenvorsitzender des MVG.

Eine Vereinsfreundschaft, aus der sich viele einzelne Freundschaften herauskristallisiert hatten über die Jahre der Kooperation und Verbundenheit. Man sei nicht nur auf Vereinsebene im ständigen Austausch – auch privat treffen sich die Mitglieder untereinander. Im späteren Verlauf sorgten die "Golmer Buam" aus Stammheim, die sich des Öfteren vor der Bühne den Zuhörern sehr annäherten, für schwungvolle und fröhliche Stimmung.

Tosender Applaus und Jubelrufe für die Stimmungskapelle

Das restliche Abendprogramm übernahmen dann die "Original Schwippetaler" aus Dagersheim. Diese heizten dem Publikum kräftig ein. Bis spät in die Nacht wurde viel getanzt, gesungen und gefeiert. Aufgrund der lauten Jubelrufe und des tosenden Applauses, durfte die Stimmungskapelle erst nach etlichen Zugaben die Bühne verlassen.

Am Sonntagmorgen ging das Straßenfest dann in die zweite Runde. Nach dem Gottesdienst im Freien bespielten die Musikerjugend Gechingen und die Bläserklasse Althengstett die Gäste. Auch die Musikvereine aus Merklingen und Stammheim sorgten für angenehme Volksfeststimmung.

Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Calw

Ralf Klormann

Fax: 07051 20077

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.