Die Mehrwertsteuer soll Ende des Jahres erhöht werden. Das hat für viele Gastronomen fatale Folgen. (Symbolfoto) Foto: dpa/Tobias Hase

Massiver Fachkräftemangel, steigende Lohn-, Energie- und Lebensmittelkosten – die Gastronomie steht vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Doch nun soll auch die Mehrwertsteuer wieder erhöht werden. Das bedroht die Existenz vieler Gastronomen – auch in Villingen-Schwenningen.

Für die Gastronomen sind es aktuell schwere Zeiten. Während der Pandemie mussten Restaurants zeitweise schließen, jetzt sehen sich die Wirte unter anderem mit steigenden Energiekosten und fehlenden Fachkräften konfrontiert. Um die Gastronomie während der Pandemie zu entlasten, wurde die Mehrwertsteuer auf Speisen von 19 auf sieben Prozent gesenkt – doch damit soll jetzt Schluss sein. Die Regelung läuft Ende des Jahre aus.