Die Arbeit in der Gastronomie ist kein Zuckerschlecken. Hinzu kommt, dass sich Servicekräfte oft über unfreundliche Gäste oder fehlendes Trinkgeld ärgern müssen. (Symbolbild) Foto: ©s-motive-stock.adobe.com

In der Gastronomie zu arbeiten, ist kein Zuckerschlecken. Die Angestellten sind stundenlang auf den Beinen, oft Stress und Zeitdruck ausgesetzt und sollen dabei immer lächeln und freundlich bleiben. Leichter gesagt als getan - vor allem, wenn von den Gästen keine Wertschätzung kommt und dann auch noch das Trinkgeld ausbleibt. 

Bad Dürrheim - Jessica Korn liebt ihren Beruf. "Sobald ich mit der Arbeit anfange, legt es bei mir einen Schalter um und ich habe gute Laune", erzählt die gelernte Servicekraft, die in Bad Dürrheim arbeitet. Seit 14 Jahren ist sie inzwischen in der Gastronomie-Branche tätig. Doch in den vergangenen vier Jahren habe sich etwas geändert. "Alleine die Art, wie einige Gäste an uns Servicekräfte herantreten. Als wenn wir ihre Leibeigenen wären", versucht Korn zu beschreiben.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in 0  0  0 

3 Monate Basis reduziert
0,99 € mtl.*
Nur für kurze Zeit.
  • 3 Monate je nur 0,99 € statt 6,99 €
  • Danach nur 6,99 € mtl.
  • Nach drei Monaten jederzeit kündbar
*Der Preis für das 3-Monats-Abo beträgt 0,99 €/Monat. Nach Ablauf der 3 Monate verlängert sich das Testabo automatisch zum Normalpreis und ist anschließend monatlich kündbar. Preisstand 01.01.2022.
Jetzt sichern
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen