Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball WFV-Pokal: FV 08 Rottweil unterliegt SSV Reutlingen

Von
Der FV 08 Rottweil (gelbe Trikots) unterlag in der dritten Runde des WFV-Pokals dem Oberligisten SSV Reutlingen. Foto: Schleeh

WFV-Pokal, 3. Runde: FV 08 Rottweil – SSV Reutlingen 1:5 (0:3).

Trotz einer 1:5-Niederlage zog sich Landesligist FV 08 Rottweil gegen den aktuellen Tabellenzweiten der Oberliga, den SSV Reutlingen, achtbar aus der Affäre.

Etwas enttäuschend war der Besuch im Rottweiler Stadion, denn lediglich knapp 450 Zuschauer verfolgten das Spiel gegen den Ex-Zweitbundesligisten. Knapp 50 Fans des SSV auf der Gegengeraden sorgten aber für gute Stimmung, da sie ihre Mannschaft beinahe 90 Minuten lautstark anfeuerten.

Obwohl Rottweil mit dem nahezu gleichen Kader wie im letzten Punktspiel gegen Holzhausen (1:8-Schlappe) begann (lediglich für den jungen Stanislav Yefrem begann der erfahrene Johannes Schick und für Fabio Lamelza begann der Ex-Schwenninger Maurice Tröndle). Rottweil kam, obwohl der Gast aus Reutlingen die Partie gleich in den Griff nahm, wesentlich besser in die Zweikämpfe als am letzten Sonntag.

So gelang es dem SSV in den ersten zehn Minuten nicht, sich eine zwingende Torchance zu erspielen. Dies gelang dann in der 13. Spielminute, als Dominic Sessa, nach einem Steilpass Rottweils Andy Roth abhängte und überlegt zum 1:0 für den Oberligisten einschob. Drei Minuten später verhinderte Rottweils Torhüter Tobias Kohl per Fußabwehr gegen Luca Wöhrle.

Rottweil spielte danach gefällig mit, wenn aber die Gäste das Tempo anzogen, wurde es sofort gefährlich. In der 26. Spielminute entwischte Cristian Giles der Rottweiler Abwehr und wurde von Marco Thieringer im eigenen Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Raphael Schneider sicher zum 2:0.

In der 35. Spielminute dann die Vorentscheidung. Nach einer gelungenen Kombination setzte sich der Ex-Villinger Cristian Giles gegen zwei gegnerische Abwehrspieler durch, umkurvte Torhüter Kohl und schob zum 3:0-Halbzeitstand ein.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nahmen die Gäste deutlich das Tempo aus dem Spiel, und Rottweil kam nun auch besser auf. In der 47. Spielminute ein ordentlicher Angriff der Gastgeber, aber Andy Graf kam, nach Zuspiel von Simon Kläger zu spät.

Während SSV-Trainer Teodor Rus in der zweiten Halbzeit einige Male auswechselte und der Spielfluss etwas flöten ging wurde Rottweil mutiger. Nach knapp einer Stunde war es SSV-Defensivspieler Ruben Reisig, der gegen Kläger den Ball noch zur Seite abblockte. Erst in der Schlussphase erhöhten die Gäste wieder etwas das Tempo. So markierte der eingewechselte Jannick Schmitt, aus kurzer Distanz zum 4:0.

Die nie aufsteckenden Platzherren wurden dann in der 85. Spielminute belohnt. Nach einem Zuspiel auf Simon Kläger blieb Rottweils Kapitän eiskalt und überwand SSV-Torhüter Milan Jurkovic mit einem überlegten Schuss zum 1:4. Diesen umjubelten Ehrentreffer hatten sich die Schwarz-Gelben verdient. Den Schlusspunkt setzte aber der Oberligist. Mit einem platzierten Rechtsschuss stellte der Jannick Schmitt in der Schlussminute den 5:1-Endstand her.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Rottweil

Armin Schulz

Fax: 0741 5318-50

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading