Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Vorrunde beim 35. Albstadt-Hallenfußball-Turnier

Von
In drei Gruppen eröffnen 12 Mannschaften am Freitag das traditionsreiche Turnier des FC 07 Albstadt. Foto: Kara

Vorhang auf für den 20. Burger-King-Super-Cup. Von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. Januar, steigt mit der 35. Auflage des Albstadt-Hallenfußball-Turniers in der Tailfinger Zollern-Alb-Halle der traditionsreichste "Budenzauber" im Bezirk Zollern.

"Wir sind sportlich nicht so hochklassig besetzt wie in den vergangenen Jahren, haben den Schwerpunkt auf das Lokale und Regionale gelegt und in meinen Augen eine tolle Mischung beisammen. Es sind elf Neulinge dabei. Das zeigt, dass wir uns über die Jahre einen guten Ruf erarbeitet haben", sagt Markus Conzelmann, Vorsitzender des FC 07 Albstadt und Turnierleiter. Insgesamt gehen 32 Mannschaften, die meisten aus dem Bezirk Zollern, auf die Jagd nach der Krone.

Endspiel um "kleinen Turniersieg" wird um 19.30 Uhr angepfiffen

Und so bekommen die Zuschauer in der Vorrunde - gekickt wird mit Rundumbande und 1x10 Minuten pro Partie - am Freitag (ab 18.30 Uhr) und Samstag (ab 13.30 Uhr) wieder zahlreiche Derbys zu sehen. So sind am ersten Turniertag in Gruppe 1 der FC Winterlingen, der TSV Benzingen, der TSV Stein und die SGM Pfeffingen U19, in Gruppe 2 der TSV Laufen/Eyach, der FV Bisingen, die Spvgg Truchtelfingen und die U19 des VfB Bösingen im Einsatz. In Gruppe 3 Gruppe geht es für den 1. FC Burladingen, die Spfr. Bitz, den TSV Frommern und die SGM Alb-Lauchert um den Einzug in die Zwischenrunde, die am Samstag ab 17.30 Uhr ausgetragen wird. Nur für die beiden besten Mannschaften aus den insgesamt sechs Vorrundengruppe geht das Turnier weiter.

Die zwölf Qualifikanten ermitteln am Samstag in vier Dreiergruppen ihre acht Teilnehmer am Viertelfinale um den Sieg beim "kleinen Turnier" und gleichzeitig jene acht Teams, die am Sonntag in der Endrunde auf die gesetzten Teams treffen. Das Endspiel um den "kleinen Turniersieg" wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

Gastgeber und Titelverteidiger schickt zwei Teams ins Titelrennen

Für das Hauptturnier am Sonntag gesetzt sind Landesligisten FC 07 Albstadt - der Gastgeber und Titelverteidiger schickt zwei Teams ins Titelrennen -, TSG Balingen II, SV Zimmern (Staffel III), SC 04 Tuttlingen (Staffel III), TSV Weilimdorf (Staffel II) sowie die beiden Bezirksliga-Topteams SV Rangendingen und FV Rot-Weiß Ebingen.

In der Hauptrunde bilden je zwei gesetzte Mannschaften und zwei Qualifikanten eine der vier Vorrundengruppen, in denen es ab 9.30 Uhr um die beiden Spitzenplätze und somit um den Einzug ins Viertelfinale (ab 15.45 Uhr) geht.

Artikel bewerten
1
loading

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.