Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball VfL Nagold: Reinhardt trifft nach 9,23 Sekunden

Von
Der VfL Nagold war gegen den SV Wittendorf in Torlaune. Foto: Kraushaar

VfL Nagold – SV Wittendorf 7:0 (3:0). Tabellenführer VfL Nagold hat gegen den SV Wittendorf mit 7:0 gewonnen. Die Redzepagic-Elf feierte damit ihren höchsten Saisonsieg.

Aus Sicht der Fußballer des Aufsteigers aus Wittendorf war das Geschehen allerdings sehr ungleich verteilt, das Schlusslicht war in Nagold aber so was von chancenlos.

Anstoß im Reinhold Fleckenstein Stadion: Skoda Lysander verliert den Ball an Luka Kravoscanec, der per Querpass auf Pascal Reinhardt, nach knapp zehn Sekunden waren die gesamten Vorgaben von Wittendorfs Trainer Torsten Szellem Makulatur.

Das Schlusslicht wurde vor allem im Wechselspiel über die Außen durch Luka Kravoscanec und Matthias Rebmann förmlich überrollt.

Das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten: 8. Minute: Maßflanke Kravoscanec, am hinteren Fünfmeterraum hatten die Wittendorfer Perparim Halimi völlig aus den Augen verloren, dieser ließ dem kurzfristig für Stammtorhüter Lucas Finkbeiner in den SVW-Kasten gekommenen Torsten Potrafke keine Chance.

Es ging weiter in Sachen Einbahnstraßenfußball. In der 14. Minute hätte Luka Kravoscanec nach einem Rückpass von Matthias Rebmann von der Grundlinie das 3:0 machen müssen. Das holte Pascal Reinhardt in der 20. Minute nach Rebmann-Flanke nachdem dieser Nico Schilling davongelaufen ist, nach.

Die 33. Minute hatte für den SV Wittendorf besondere Bedeutung, immerhin ist zu diesem Zeitpunkt das Schlusslicht zum ersten Eckstoß gekommen. Auf eine echte Torchance musste Torsten Szellem jedoch bis zur 45 Minute – Sergej Rube scheitert mit einem Heber an Bubacarr Sanyang – warten.

Zu diesem Zeitpunkt hatte der VfL Nagold längst auf "Sommerfußball" umgestellt, Chancen und Tore gab es dennoch zuhauf. In Sachen Toren machte Luka Kravoscanec mit einem schönen Heber zum 4:0 (52.) den Anfang. Den Rest erledigte Pascale Reinhardt mit drei Toren (55./63./85.) Minute zum 7:0-Endstand. Wenn’s läuft, dann läuft’s. Allerdings legten Burak Tastan und Matthias Rebmann per Freistoß, den Reinhardt per Direktabnahme versenkte, wunderschön auf.

Eine exzellente Schusstechnik, immer die Mitspieler mit Blick und Feingefühl im Fuß beim Zuspiel sowie das nötige Glück waren der Lohn für die fünf Tore. Fünf Minuten vor Schluss verließ Pascal Reinhardt mit stehenden Ovationen den Platz. Für ihn kam Armin Redzepagic. Der VfL-Trainer hatte sich mangels Personal selbst auf den Spielbogen gesetzt und war in der Schlussphase gekommen, nachdem zuvor schon Michael Nebert und Dominik Pedro eingewechselt wurden.

Fast wäre ihm sogar ein Treffer geglückt, aber auf dem Weg zum 8:0 behinderten sich Fabian Mücke und Armin Redzepagic gegenseitig. Mücke war mehrfach in den Strafraum aufgerückt und hatte in der 78. Minute eine ganz dicke Chance verpasst. Auch Co-Trainer Marco Quiskamp versuchte sich in der Schlussphase als Torschütze (82.). Seinen Schuss konnte Torsten Potrafke jedoch zur Ecke abwehren.

VfL Nagold: Bubacarr Sanyang (Tor) Fabian Mücke, Valentin Asch, Adrian Döbele (58. Michael Nebert), Tastan Burak, Marc Bühler, Marco Quiskamp, Matthias Rebmann, Perparim Halimi (58. Dominik Pedro), Pascal Reinhardt (87. Armin Redzepagic), Luka Kravoscanec.

SV Wittendorf: Torsten Potrafke (Tor), Robin Schillinger, Radion Eckert, Nico Schillinger (46. Felix Mania), Sergej Rube, Stefen Joos, D. Zeze, Lysander Skoda, Lucas Haug, Kai Totzl (26. Robin Huß), Jakob Schmid (67. Thomas Schoch. 

Tore: 1:0 (1.) Pascal Reinhardt, 2:0 (8.) Perparim Halimi, 3:0 (20.) Pascal Reinhardt, 4:0 (52.) Luka Kravoscanec 5:0 / 6:0 / 7:0 (55. 63. / 85.) Pascal Reinhardt. 

Schiedsrichter: Nicolas Strauß – Jonas Rosenberger – Sascha Conrad 

Zuschauer: 170  

Ergebnisse vom 07.06.2018 - 10.06.2018

18:00Holzgerlingen - YB Reutlingen3 : 1
18:00Maichingen - SV Tübingen1 : 1
18:00Freudenstadt - Ofterdingen5 : 0
18:00Nehren - Wittendorf5 : 1
18:00Seedorf - Nagold1 : 3
18:00Gärtringen - Böblingen1 : 1
18:00Gechingen - Bösingen1 : 1
18:00Holzhausen - Zimmern2 : 1

Tabelle

SToreTDPkt.
1. VfL Nagold30  87:20 67  73
2. SV Zimmern o.R.30  80:42 38  60
3. SV Böblingen30  58:41 17  50
4. FC Holzhausen30  64:51 13  49
5. SpVgg Holzgerlingen30  46:52 -6  44
6. VfB Bösingen30  47:53 -6  43
7. SV Nehren30  48:52 -4  41
8. SV Tübingen30  52:54 -2  39
9. TSV Ofterdingen30  46:56 -10  39
10. Spfr. Gechingen30  44:43 1  38
11. FC Gärtringen30  47:52 -5  38
12. GSV Maichingen30  46:49 -3  35
13. YB Reutlingen30  52:71 -19  33
14. SpVgg Freudenstadt30  38:55 -17  28
15. SV Wittendorf30  52:82 -30  26
16. SV Seedorf30  41:75 -34  24
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Freudenstadt

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading