Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball VfL Nagold: Lysander Skoda trifft doppelt

Von
Der Ball lief schon wieder ganz gut beim VfL Nagold. Foto: Kraushaar

VfL Nagold – SG Felldorf/Bierlingen 6:1 (1:0).  Der erste Testlauf nach dem Start aus der Winterpause verlief vielversprechend. Gegen den Bezirksligisten SG Felldorf-Bierlingen drehten die Fußballer des Verbandsligisten vor allem nach der Pause auf.

Am Ende war es ein standesgemäßes Ergebnis. Dieses drückt zumindest nicht aus, dass der aktuelle Tabellenführer der Bezirksliga Nördlicher Schwarzwald mit einer engagierten Laufleistung und einem engmaschigen taktischen Gefüge vor allem im ersten Abschnitt eine nahezu fehlerfreie Leistung abgeliefert hat.

Der Verbandsligist war zwar überlegen, auch hatte Matthias Müller im VfL-Tor relativ entspannte erste 45 Minuten, aber bis auf den schön herausgespielten Führungstreffer, einem schönen Schuss aus 16 Metern von Christoph Ormos, konnte SG Torhüter Matthias Schwind alle Herausforderungen meistern. Beim VfL Nagold, dessen Cheftrainer Armin Redzepagic am Samstag noch im urlaub war, standen Valentin Asch (Innenverteidigung) und Tim Kübel (zweite Spitze neben Chris Wolfer) in der Startelf. Nach einer halben Stunde ersetzte Marc Bühler Luka Silic, im zweiten Abschnitt kamen Lysander Skoda, Özhan Berk und Lucas Kroboth auf den Kunstrasen. Letzterer kommt vom Landesligisten FC Holzhausen und absolvierte beim VfL einen Probelauf – mit zwei Toren als durchaus gute Empfehlung.

Das Startsignal zu einer torreichen zweiten Halbzeit hatte Lysander Skoda in der 47. Minute geliefert. Nach dem Anschlusstreffer zum 1:4 (74.) durch den eingewechselten Lukas Baur besorgten Lysander Skoda mit seinem zweiten Treffer (84.) und Tim Kübel (90.) in der Schlussphase den 6:1-Endstand.

Die nächsten Testspiele stehen bereits fest. Am Samstag, 2. Februar spielen die Nagolder um 17 Uhr beim SC Speyer. Es folgen Spiele gegen Bezirksligisten: am Samstag, 9. Februar um 11 Uhr gegen den 1. FC Altburg und eine Woche später am Samstag, 16. Februar, um 13 Uhr gegen den VfL Stammheim.

Ihre Redaktion vor Ort Nagold

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.