Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball VfB Bösingen noch ohne Gegentor

Von
Peter Leopold (rechts) und Felix Hodrus (Co-Trainer) sind die verantwortlichen Übungsleiter beim Landesligisten VfB Bösingen. Foto: Neff

Fußball-Landesligist VfB Bösingen ist auch nach dem vierten Testspiel der Vorbereitung auf die kommende Saison noch ohne Gegentor.

Allerdings stieß der VfB beim 3:0 (1:0) am Samstag beim Bezirksligisten SV Winzeln, der eine gute Leistung zeigte, auf heftigen Widerstand. Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit des ersten Durchgangs gelang Andy Zimmermann der Führungstreffer.

Yannick Spät trifft zum 2:0

Zuvor hatte beim VfB der Rumäne Dobricean nach einer Unbeherrschtheit die Rote Karte erhalten. Gleich nach der Pause erzielte Yannick Spät das 2:0. Nachdem Marvin Schlosser (69.) auf 3:0 erhöht hatte, hatten auch die Gastgeber durchaus Möglichkeiten zu Treffern. Bereits zwei Tage zuvor besiegte Bösingen den südbadischen Landesligisten FC Gutmadingen mit 6:0. Dabei ließ der VfB von Beginn an Ball und Gegner laufen, führte nach 20 Minuten durch die Treffer von Marius Beiter, Simon Jauch und Niklas Wulle mit 3:0. Noch vor dem Seitenwechsel traf erneut Beiter zum 4:0.

Zu den zweiten 45 Minuten wechselte VfB-Coach Peter Leopold komplett durch, so dass 20 Feldspieler und zwei Torhüter zum Einsatz kamen. "Auch da hat mich die Mannschaft in puncto Fitness, Taktik und Schnelligkeit überzeugt", freute sich Trainer Leopold. Mit zwei weiteren Treffern durch Thomas Eger und Marvin Schlosser machte der VfB das halbe Dutzend voll. Am Mittwoch, 22. Juli um 19 Uhr testet der VfB gegen den Bezirksligisten SpVgg Bochingen.

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.