Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball Verlierer hat keine gute Weihnachtslaune

Von
Im Hinspiel gab es für die Schonacher um Tim Griesbeck (links) gegen Furtwangen nichts zu holen. Foto: Sigwart

FC 07 Furtwangen – FC Schonach (Samstag, 15 Uhr). In den vergangenen sieben Spielen sprang für den FC Schonach nicht ein Sieg heraus. Im Derby beim FC 07 Furtwangen soll sich dies am Samstag ändern.

Das Hinspiel gewann allerdings Furtwangen in Schonach mit 2:0. Die Ausbeute der Furtwanger Offensive ist mit 18 erzielten Treffern aber verbesserungswürdig.

Die Ursache für das bisher enttäuschende Abschneiden des FC Schonach liegt vor allem in der löchrigen Abwehr, die bereits 37 Gegentreffer einfing. Auch wenn Schonach mit sieben Niederlagen seltener verlor, steht der FC Furtwangen mit 17 Punkten auf Platz 13 – und damit vor dem FC Schonach. Um die Rote Laterne abgeben zu können, müssen die Schonacher das Derby gewinnen.

"Im letzten Aufeinandertreffen haben wir zu passiv gespielt, da haben es die Furtwanger in der ersten Halbzeit einfach besser gemacht. Wir müssen am Samstag gewinnen, das wissen alle bei uns", betont Schonachs Trainer Alex Fischinger.

Nach der Niederlage zum Rückrundenauftakt bei der SpVgg F.A.L. steht für die Schützlinge von Trainer Mustafa Gürbüz also das Derby gegen den FC Schoauf dem Programm. Der Furtwanger Trainer betont, dass er froh ist, wenn das Fußball-Jahr 2019 nun zu Ende geht. "Manche Spieler gehen auf dem Zahnfleisch. Einige sind schon seit Wochen angeschlagen und spielen nur unter Schmerzen, doch wir brauchen jeden Mann. Wir möchten unsere gute Heimbilanz natürlich weiter ausbauen. Welche Mannschaft auflaufen wird, zeigt erst das Abschlusstraining", meint der Coach. Ob es bei Jan Meier, Jens Fichter, Jakob Prezer oder Johannes Wehrle geht, ist noch offen. Wenn alles klapp, wird Neuzugang Leon Ratzer wohl in der Startformation stehen. Gerade von ihm erwartet sich Mustafa Gürbüz für die Offensive mehr Durchschlagskraft. "Leon macht im Training auf jeden Fall einen sehr guten Eindruck."

Ergebnisse vom 17. Spieltag

FC Gutmadingen - SC Gottmadingen-Bietingen1:1
SG Dettingen-Dingelsdorf - SpVgg F.A.L.2:4
FC Singen 04 - FC Neustadt3:3
FC Bad Dürrheim - FV Walbertsweiler-Rengetsweiler2:0
FC Überlingen - VfR Stockach5:0
FC Furtwangen - FC Teutonia Schonach0:2
FC Villingen II - FC Löffingen3:0
SV Denkingen - Hegauer FV4:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Villingen II16  38:11 27  41
2. SpVgg F.A.L.16  42:28 14  31
3. FC Bad Dürrheim17  35:33 2  31
4. SC Gottmadingen-Bietingen17  42:31 11  26
5. VfR Stockach16  29:27 2  25
6. FC Singen 0416  42:38 4  24
7. SG Dettingen-Dingelsdorf17  33:30 3  24
8. FC Überlingen17  44:43 1  22
9. FC Gutmadingen16  30:33 -3  22
10. Hegauer FV17  37:38 -1  21
11. FC Neustadt17  22:29 -7  19
12. FV Walbertsweiler-Rengetsweiler16  32:39 -7  17
13. FC Furtwangen16  18:26 -8  17
14. SV Denkingen17  21:30 -9  17
15. FC Löffingen17  23:37 -14  17
16. FC Teutonia Schonach16  22:37 -15  17
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.