In einem schnellen und kampfbetonten Spiel besiegte die U16 der Stuttgarter Kickers die U17 des FC 08 Villingen mit 2:1. Die Kickers, die sich in Triberg zum Trainingslager aufhielten, nutzten die Gelegenheit auf dem Platz des FC Hardt für dieses Testspiel. Beide Mannschaften waren in der eigenen Hälfte auf Ballbesitz konzentriert. Mit langen Pässen und weiten Seitenwechsel versuchten sie die gegnerischen Abwehrreihen zu überwinden. Nach solchen schnellen Vorstößen gab es im Strafraum von Villingen einige gute Torchancen für die "Blauen". Auf der anderen Seite wurden die Angriffe von Villingen meist vor dem Strafraum abgefangen oder vom Kickers-Torwart entschärft. Mick Kiedaisch sorgte per Kopf für das frühe 1:0 (9.) der Stuttgarter. Nach einem langen Pass in den Strafraum kam der FC08 in der 70. Minute per Kopfball den verdienten 1:1. Danach wurde das Spiel der Kickers wieder etwas druckvoller, so dass Giuliano D´leo in der 78. Minute einem Steilpass am heraus stürmenden Torwart vorbei zum 2:1-Siegtreffer der Kickers verwerten konnte. Seitens der Stuttgarter Kickers richtete man "ein großes Dankeschön an den FC Hardt für die hervorragenden Rahmenbedingungen und dem bundesligareifen Rasen". Kleiner Wermutstropfen bleibt für sie die Verletzung von Nils Bruckner, der nach einem mit Rot geahndeten Foul im Strafraum ins Krankenhaus musste. Foto: Ziechaus