Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSV Straßberg gewinnt Lokalderby

Von
Der TSV Straßberg hatte im Derby die Nase vorn. Foto: Kara

TSV Straßberg – TSV Nusplingen 3:1 (1:0). Auftakt geglückt: Mit einem Derbysieg gegen den Aufsteiger TSV Nusplingen ist der TSV Straßberg gestern Abend in die neue Saison gestartet.

Die Gäste aus Nusplingen hielten von Beginn an gut dagegen und versuchten sogar das Spiel in die Hand zu nehmen. allerdings brachten die Offensivbemührungen des Aufsteigers nichts ein, und auch Straßberg blieb lange Zeit ohne Torchance. Bis zur 20. Minute, als ein missglücktes Abspiel des Nusplinger Torhüters Benjamin Moser bei Gegenspieler Marc-Philipp Kleiner landete, dessen Abschluss aus weiter Distanz das Ziel aber knapp verfehlte.

Kurze Zeit später fing sich Nusplingen das 0:1 ein. Franz Hahn zirkelte einen Eckball auf den Kopf von Nico Heckendorf, der zur Straßberger Führung einnickt. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte passierte nicht mehr viel auf beiden Seiten.

Zu Beginn der zweiten Hälft e gingen es beide Teams weiterhin ruhig an. Bis zur 54. Minute, als die scharfe Hereingabe von der linken Seite von Straßbergs Raphael Steinhart keinen Adressaten im Zentrum fand und eine Minute später Hahn nach einer Hereingabe von der rechten Seite den aufmerksamen Moser prüfte.

Das Spiel nahm nun Fahrt auf: Straßbergs Schlussmann Christopher Kleiner musste sich mächtig strecken, um einen Weitschuss von Nusplingens Kapitän Christoph Mengis 857-) abzuwehren.

In der 62. Minute erhöhte Straßberg auf 2:0, erneut machte Moser keine glückliche Figur, als er das Leder nach einem harmlosen gegnerischen Eckball fallen ließ und Heckendorf nur noch abzustauben brauchte.

Aber schnell war das Zwischenhoch in dieser Partie aber wieder vorbei, für eine längere Zeit neutralisierten sich beide Teams. Straßberg machte nichts aus seinen zahlreichen Standardsituationen; Nusplingen gelang es nicht die kompakte Straßberger Hintermannschaft ernsthaft in Gefahr zu bringen. Erst in den Schlussminuten wurde Nusplingen zwingender. In der 82. Minute touchierte ein Weitschuss von Alexander Decker die Oberkante der Latte. In

Doch drei Minuten später sorgte Straßbergs Neuzugang Edwin Huber mit seinem ersten Saisontor zum 3:0 für die Entscheidung.

Es ging aber weiter Schlag auf Schlag: In der 88. Minute bekam Nusplingen einen Foulelfmeter zugesprochen, den Martin Siber sicher zum 3:1-Endstand verwandelte.

"Es war für uns die erste Saisonpartie. Deshalb war es anfangs schwierig in den Rhythmus zu kommen, so dass es in der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel war. in der zweiten Halbzeit haben versucht dominant zu agieren, haben spielerisch Akzente gesetzt und uns Torchancen herausgespielt", bilanzierte Straßbergs Trainer Oliver Pfaff die Partie.

"Wir haben alles probiert, insgesamt bin ich mit unserem Auftritt zufrieden, die erste Halbzeit haben wir absolut ausgeglichen gestaltet. Doch vor allen zu Beginn der zweiten Hälfte hat Straßberg mehr Druck gemacht", resümiert Nusplingens Trainer Enrico Sisto, der bei allen drei Gegentoren "individuelle Fehler" bemängelte.

TSV Straßberg: C. Kleiner; N. Heckendorf, Steinhart (76. Lauw), M. Kleiner, S. Wissenbach (46. Plaumann), Balci (87. Bantle), T. Wissenbach (46. Seßler), Hahn, Holzmann, Kosic, Huber.

TSV Nusplingen: B. Moser; Villing, Ritter (71. T. Butz), Mauch, Strobel, Mengis 882. Walz), Henne (62. C. Butz), Schmieder (71. Schmieder), Decker, Braun.

Tore: 1:0, 2:0 N. Heckendorf (23./62.), 3:0 Huber (85.), 3:1 Siber (FE/89.).

Schiedsrichter: Maximilian Jäger (Böblingen).

Zuschauer: 250.

Ergebnisse vom 10. Spieltag

SV Weingarten - TSG Balingen II2:2

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FC Albstadt17  46:15 31  41
2. VfB Friedrichshafen16  42:18 24  38
3. FC Mengen18  43:24 19  32
4. FV Biberach17  45:20 25  31
5. FV Rot-Weiß Weiler16  32:21 11  30
6. FV Olympia Laupheim17  25:15 10  24
7. FV Ravensburg II17  38:30 8  23
8. SV Mietingen17  28:32 -4  23
9. TSV Nusplingen16  22:30 -8  22
10. SV Kehlen17  33:37 -4  21
11. FV Bad Schussenried17  21:25 -4  21
12. FC Ostrach16  25:35 -10  20
13. TSV Straßberg15  19:27 -8  19
14. SV Ochsenhausen17  21:38 -17  18
15. TSG Balingen II16  28:36 -8  15
16. SV Weingarten17  15:42 -27  9
17. TSV Trillfingen16  12:50 -38  7

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.