Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSV Nusplingen gelingt erster Punktgewinn

Von
Packende Zweikämpfe sahen die Zuschauer auf dem Nusplinger Rasenplatz. Foto: Kara

TSV Nusplingen - FC Mengen 1:1 (1:0). Der TSV Nusplingen hat mit einem 1:1 (1:0) im Heimspiel gegen den FC Mengen seinen ersten Zähler in der Saison 2020/21 eingefahren. Insgesamt war es eine gerechte Punkteteilung.

Auf dem Sportgelände in Nusplingen hatten die Gastgeber im ersten Spielabschnitt Vorteile, in den zweiten 45 Minuten war der FC Mengen die bessere Mannschaft. In der Anfangsviertelstunde passierte nicht viel, beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit machte allerdings Nusplingen, das etwas mehr Ballbesitz als der Gegner hatte und zu den besseren Torchancen kam, den besseren Eindruck. Folgerichtig ging die Elf von Trainer Michael Schnee mit einer 1:0-Führung in die Halbzeit. In der 28. Minute hatten die Platzherren mit einer gelungenen Spielverlagerung Minute Moritz Walz in Szene gesetzt, und der mit seiner linken Klebe eingenetzt.

Zudem hatten die Gäste, die auch in dieser Begegnungen nicht an ihre starken Leistungen in den beiden zurückliegenden Spielzeiten anzuknüpfen vermochten, beim einen oder anderen Nusplinger Standard brenzlige Situationen zu überstehen und hatte zudem Glück, dass ein weiterer gefährlicher Abschluss von Walz knapp am Kasten vorbei zischte.

In den zweiten 45 Minuten zeigte sich den Zuschauern ein etwas anderes Bild. Mengen agierte nun offensiver und versuchte das Spiel in die Hand zu nehmen. Allerdings gelang es dem Gast nur selten die Nusplinger Hintermannschaft in ernsthafte Verlegenheit zu bringen. Dennoch gelang der Mannschaft von Trainer Miro Topalusic in der 64. Minute das 1:1. Aus einem Ballgestochere an der Nusplinger Strafraumgrenze ging ein Oberschwabe als Sieger her, dieser bediente mit einem Steilpass in den Rücken der TSV-Verteidiger Maximilian Stumpp, und der behielt im Eins-gegen-Eins mit Nusplingens Schlussmann Sebastian Moser die Oberhand.

Doch mit dem 1:1 gab sich der FC Mengen nicht zufrieden, der Vorjahresfünfte erhöhte noch einmal die Schlagzahl, lockerte die Deckung und rannte weiterhin an. Die Konsequenz daraus: Nusplingen bekam mehr Räume und weitere Tormöglichkeiten. Aber weder Walz mit einem Schuss aus dem Rückraum noch Martin Siber brachten den Ball im Tor der Gäste unter. Und beinahe hätten die Offensivbemühungen des FCM doch noch drei Punkte mit sich gebracht, aber in der Nachspielzeit parierte Sebastian Moser in einer weiteren Eins-gegen-Eins-Situation gegen einen durchgebrochenen Mengener Angreifer glänzend.

TSV Nusplingen: Seb. Moser; Villing, Henssler (64. St. Moser), Mauch, M. Siber (86. Alber), Henne, Schmieder (69. Mengis), Butz, Walz, Hager (76. N. Siber), Dreher.

Tore: 1:0 Walz (28.), 1:1 Stumpp (64.).

Schiedsrichter: Fabrice Butscher (Argental).

Zuschauer: 150.

Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.