Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSV Nusplingen fährt Derbysieg und erste Punkte ein

Von
Die Nusplinger Defensive hatte die Balinger Angreifer zumeist gut im Griff. Foto: Kara

TSV Nusplingen - TSG Balingen II 2:1 (2.0). Heimauftakt geglückt: Am zweiten Spieltag hat der TSV Nusplingen den ersten Saisonsieg eingefahren. Der Aufsteiger gewannt dank einer herausragenden Defensivleistung das Lokalderby mit 2:1 gegen die TSG Balingen II.

Im mit Spannung erwarteten Lokalschlager vor 200 Zuschauer auf dem Nusplinger Sportgelände legten die Jungs von TSV-Trainer Enrico Sisto einen Traumstart hin: bereits in der fünften Minute gingen die Hausherren mit 1:0 in Front. Nach einem langen Ball von der rechten Seite von Jonas Henne zeigte sich die Balinger Innenverteidigung nicht auf der Höhe, der Ball landete bei Alexander Decker, der sich diese Gelegenheit nicht nehmen ließ und eiskalt einnetzte.

Balingen II zeigte sich geschockt, mehr als ein Schuss von Neuzugang Sven Schmidt, der abgeblockt wurde, sprang in der Anfangsphase nicht hinaus. Die frühe Führung spielte den Nusplingern hingegen in die Karten und verlieh der Sisto-Elf Flügel. Der Aufsteiger hielt sehr gut dagegen und schlug in der 17. Minute zum zweiten Mal zu. Nach einer langen Freistoßflanke von der rechten Seite auf Höhe der Mittellinie von Christoph Mengis kam es zu einem Abstimmungsproblem in der Balinger Hintermannschaft und dem TSG-Schlussmann Maximilian Pfau, der zu zögerlich aus seinem Kasten herauskam, so dass Christian Butz zum 2:0 einköpfen konnte.

Im weiteren Verlauf gelang es Balingen II das Spiel zu bestimmen. Die TSG hatte wesentlich mehr Ballbesitz als der Gegner, tat sich aber unwahrscheinlich schwer die sehr stark stehende Nusplinger Hintermannschaft in ernsthafte Bedrängnis zu bringen. Große Torchancen waren bei den Eyachstädtern Mangelware, die einzige hochkarätige Möglichkeit bis tief in die Schlussphase hinein hatte unmittelbar nach dem Seitenwechsel Paul Kozik, der aber bei seinem Abschluss aus kürzester Distanz nach Zuspiel von Muhammed Rasid Demirel noch am glänzend reagierenden Nusplinger Schlussmann Benjamin Moser scheiterte.

Ansonsten spielten sich die Balinger zwar mitunter gefällig durch das Mittelfeld, aber im letzten Spieldrittel fehlten die zündenden Ideen.

Der eingewechselte Neuzugang Marko Drljo schoss vorbei, und auch der Schlenzer von Harut Arutunjan nach Vorarbeit von Ümit-Kaan Celikkol zischte knapp am gegnerischen Kasten vorbei.

Erst in der zweiten Minute der Nachspielzeit der zweiten Hälfte gelang es der TSG II, das gegnerische Bollwerk zu knacken. Nach einem Foulspiel im Nusplinger Strafraum zeigte Schiedsrichter Marco Komander (Maselheim-Sulmingen) auf den Elfmeterpunkt. Tim Göttler verwandelte den Strafstoß zum 2:1-Endstand.

Als Schlüssel zum Sieg erwies sich für die Gastgeber, dass Nusplingen den Fokus erkennbar und mit viel Erfolg auf die Defensive legte. In der Offensive verlegte sich der Liganeuling auf das Konterspiel, allerdings wurden die Gegenstöße oftmals nicht sauber zu Ende gespielt, so dass die Bärataler nach der frühen 2:0-Führung in der Folge ohne große Torchancen blieben. Mit viel Engagement brachten sie aber den Vorsprung über die Zeit und verbuchten so die ersten drei Zähler auf dem Konto.

TSV Nusplingen: Moser; Villing, Ritter, Mauch, Strobel, Siber (86. Walz), Henne, Schmieder, Mengis (67. T. Butz), C. Butz (60. Braun), Decker (72. Dreher).

TSG Balingen II: Pfau; Güngör (31. Siedler). Schäfer, Glaser (46. Celikkol), Wolf, Hipp, Göttler, Gericke, Schmidt (46. Drljo), Demirel, Kozik (65. Arutunjan).

Tore: 1:0 Decker (5.), 2:0 C. Butz (17.), 2:1 Göttler (FE/90.+2).

Schiedsrichter: Marco Komander (Maselheim-Sulmingen).

Zuschauer: 200.

Ergebnisse vom 8. Spieltag

FV Biberach - FC Ostrach4:0

Tabelle

SToreTDPkt.
1. FV Rot-Weiß Weiler7  17:8 9  16
2. FC Albstadt6  17:7 10  15
3. VfB Friedrichshafen6  16:6 10  15
4. SV Ochsenhausen7  13:10 3  14
5. FC Mengen7  16:9 7  12
6. FV Bad Schussenried7  12:7 5  12
7. SV Mietingen7  13:11 2  12
8. FV Olympia Laupheim7  13:8 5  10
9. FV Biberach8  17:14 3  10
10. TSG Balingen II6  12:11 1  9
11. FC Ostrach7  9:10 -1  9
12. FV Ravensburg II7  13:14 -1  8
13. TSV Nusplingen6  6:11 -5  7
14. SV Weingarten6  6:11 -5  4
15. TSV Straßberg5  5:12 -7  4
16. SV Kehlen6  6:20 -14  2
17. TSV Trillfingen7  6:28 -22  0
Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Ihre Redaktion vor Ort Balingen

Steffen Maier

Fax: 07433 901829

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.