Der VfL Ostelsheim hat in der Fußball-Kreisliga A, Staffel 1, seinen achten Saisonsieg eingefahren und sich weiter von der Abstiegszone entfernt. VfL Ostelsheim – SV Schönbronn 4:1 (1:1). Tore: 1:0 (25.) Jens-Rouven Meinhold; 1:1 (42.) Michael Kodura; 2:1 (55.) Jens-Rouven Meinhold; 3:1 (57./Eigentor) Florian Essig; 4:1 (74.) Tom Christens. Besonderes Vorkommnis: Marko Wrobel (Ostelsheim) hält Foulelfmeter von Michael Kodura. Im Vergleich zu den vergangenen Wochen standen die Ostelsheimer personell wieder etwas besser da. Schon in der ersten Hälfte hatte der VfL Ostelsheim deutliche Feldvorteile, die Führung ging absolut in Ordnung, doch ein zu kurzer Abstoß von VfL-Schlussmann Marko Wrobel, der mit einem gehaltenen Foulelfmeter seinen Fehler im Verlaufe des Spiels wieder gut machte, brachte den Schönbronner 1:1-Ausgleich. In der zweiten Hälfte wurden die Ostelsheimer für ihren guten Auftritt belohnt. Ein Doppelschlag in der 55. und der 57. Minute brachte die Platzherren endgültig auf die Siegesstraße. Der Schönbronner Widerstand war gebrochen, Der VfL Ostelsheim spielte die Partie überlegen herunter und legte in der 74. Minute auch noch den vierten Treffer nach. TSV Wildberg – TSV Möttlingen 1:4 (0::2). Tore: 0:1 (32,) Christian Wohlgemuth; 0:2 (45.) Thomas Kattner; 1:2 (57.) Leon Braun; 1:3 (67.) Christian Wohlgemuth; 1:4 (90.) Steffen Graze. Über weite Strecken begegneten sich zwei Teams auf Augenhöhe. Nach gut einer halben Stunde ging der TSV Möttlingen in Führung und legte kurz vor der Pause nach. Der TSV Wildberg, der sich ebenfalls zahlreiche Chancen herausspielte, aber eine wesentlich schlechtere Chancenverwertung an den Tag legte, kam in der 57. Minute auf 1:2 heran, doch am Ende ging das Möttlinger Rezept mit langen Bällen auf die pfeilschnellen Angriffsspieler auf, und die Gäste legten noch zwei weitere Treffer nach. NK Zrinski Calw – TSV Altensteig 1:2 (0:1). Torfolge: 0:1 (20.); 0:2 (65.); 1:2 (75.) Maik Balukcic. Auch Zrinski spielte sich zahlreiche Chancen heraus, letztlich gab aber die höhere Effektivität der Altensteiger vor dem gegnerischen Tor den Ausschlag. In der 20. Minute ging der TSV Altensteig mit einem satten Schuss aus 20 Metern in Führung. Auch beim zweiten Gegentor in der 65. Minute erwies sich die Calwer Hintermannschaft nicht auf der Höhe. Auf der Außenbahn wurde ein wichtiger Zweikampf verloren, die folgende Hereingabe wurde von einem im Zentrum frei stehenden Gästespieler genutzt. Nach einer Standardsituation verkürzte Maik Balukcic noch auf 1:2.