Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Fußball TSV Harthausen/Scher bleibt weiter vorn

Von
Ein Treffer entschied das Spiel des Tages. Foto: Kara

Mit einem glücklichen Erfolg im Topspiel gegen den Landesligaabsteiger SV Dotternhausen hat der TSV Harthausen/Scher seine Tabellenführung in der Bezirksliga Zollern erfolgreich verteidigt.

Die Defensive ist das Prunkstück der Scher-Kicker: Gerade mal zwei Gegentore kassierte Harthausen in bisher fünf Ligaspielen. An der kompakten Abwehr des TSV biß sich auch Dotternhausen trotz spielerischer Überlegenheit die Zähne aus.

Doch zunächst durfte sich der Tabellenführer bei seinem Torhüter Dominik Kosic bedanken, dass Harthausen nicht das dritte Gegentor kassierte und einem frühen Rückstand hinterher laufen musste: Gerade mal eine Minute war gespielt, als Rückgabe per Kopf von TSV-Kapitän Fabian Maier zum Keeper zu kurz geriet, Karsten Karrer den Ball erlief und alleine Richtung Tor lief. Doch mit einer starken Fußparade verhinderte Kosic das 0:1.

Dafür rappelte es wenig später auf der anderen Seite: Alexander Maier schlug einen Freistoß von der rechten Seite präzise vor das Dotternhausener Tor wo TSV-Goalgetter Andreas Dockhorn den Dotternhausener Schlussmann Daniel Weckenmann etwas irritierte, und so schlug der Ball an Feind und Freund vorbei zum 1:0 der Gastgeber ein.

Beide Teams lieferten sich in der Folge einen offenen Schlagabtausch auf hohem Tempo, wobei aber Dotternhausen immer mehr die spielerische Initiative übernahm und so auch zu guten Chancen kam. So passte Steffen Hauser nach 20 Minuten in den Lauf von Karrer; doch Kosic kam rechtzeitig raus und klärte. Wenig später schlug SVD-Spielertrainer Mathias Mauz einen Freistoß auf Karrer, der auf Daniel Zobel verlängerte; aber der schoß aus guter Position über das Gehäuse.

Bereits nach 34 Minuten mussten die Hausherren das erste Mal wechseln; Torjäger Dockhorn konnte wegen Oberschenkelproblemen nicht mehr weitermachen, für ihn kam Tim Schnakenberg.

Und so setzten weiter die Gäste im Angriff die Akzente, hatten aber Pech, dass nach einem Gewühl im Harthausener Strafraum, dass ein Schuss von Zobel geblockt udn der Nachschuss von Robert Cikos noch vor der Linie geklärt wurde (37.).

Harthausen trat kurz vor der Halbzeit noch einmal offensiv in Erscheinung, als Alexander Maier einen Freistoß aus 20 Metern über die Mauer schnippelte – aber auch am Gäste-Gehäuse vorbei.

Auch im zweiten Durchgang blieb Dotternhausen spielbestimmend – allerdings tat sich der Landesligaabsteiger schwer, ins letzte Drittel der kompakt stehenden Hausherren zu kommen. So kam Karrer nach einem Pass in den Strafraum einen Schritt zu spät (46.) und Leonard Gauggel konnte klären. Wenig später legte Mauz von der Grundlinie zurück in den Strafraum, fand aber keinen Abnehmer.

Auf der Gegenseite verzeichnete Lukas Maier nach 63 Minuten die erste gute Gelegenheit der Scher-Kicker in Durchgang zwei. Seinen Schuss hielt Keeper Weckenmann aber im Nachfassen.

Glück hatte der TSV nach 74 Minuten, als nach einer Ecke Hauser den Ball zunächst nicht richtig traf, und dann aus spitzem Winkel Fabian Maier auf der Torlinie anschoss. Doch von dessen Bein prallte der Ball direkt in die Arme von Kosic.

Dotternhausen drängte weiter auf den Ausgleich, während Harthausen kaum noch zu Entlastungsangriffen kam. Doch die Scher-Kicker verteidigten weiter mit viel Geschick den knappen Vorsprung. Vier Minuten vor dem Ende war dann erneut Harthausens Goalie Kosic gefragt, als Hauser aus 16 Metern abzog und das 1:1 in der Luft lag: Harthausens Schlussmann machte sich lang und lenkte den Ball noch aus dem Winkel zur Ecke.

Diese brachte nichts ein, und so bliebs es am Ende bei Harthausens knappem Erfolg, der den Scher-Kicker auch weiterhin den "Platz an der Sonne" im Bezirks-Oberhaus beschert.

TSV Harthausen/Scher: Kosic; Gratz, F. Maier, Gauggel, Volk, Rösch (46. Schuth), Koch (63. Teufel), Dockhorn (34. Schnakenberg), A. Maier (90. Gudelj, L. Maier, Heberle.

SV Dotternhausen: Weckenmann; Maiberg, Scherer, Karrer, Zobel (78. Meyer), Schairer, Cikos (70. Dett), Kath, Hauser, Mauz, Schnekenburger.

Tor: 1:0 A. Maier (6.).

Schiedsrichter: Julian Jahnel (Bolstern).

Ergebnisse vom 16. Spieltag

FC Steinhofen - FV Bisingenabges.
SV Erlaheim - SV Rangendingen1:2
TV Melchingen - SV Grün-Weiß Stettenabges.
TSV Harthausen/Scher - SV Gruol2:2
FV RW Ebingen - FC Hechingenabges.
Heinstetten/Harth./U'dig. - SGM Obernheim/Nuspl. IIabges.
SV Dotternhausen - SGM SV Hart/SV Owingenabges.

Tabelle

SToreTDPkt.
1. SV Rangendingen15  41:24 17  36
2. SGM Heinstetten/Hartheim/Unterdigisheim14  40:16 24  32
3. TSV Harthausen/Scher15  31:18 13  26
4. SV Grün-Weiß Stetten13  34:18 16  24
5. SV Gruol15  27:22 5  24
6. FC Hechingen14  34:21 13  23
7. FV RW Ebingen14  38:27 11  23
8. SV Dotternhausen14  31:24 7  22
9. FV Bisingen14  26:23 3  21
10. SGM SV Hart/SV Owingen14  23:34 -11  19
11. SGM Obernheim/Nusplingen II14  25:23 2  18
12. SV Erlaheim15  27:45 -18  14
13. FC Steinhofen13  18:34 -16  11
14. TV Melchingen14  19:46 -27  6
15. FC Winterlingen14  17:56 -39  2
Fotostrecke
Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Albstadt

Karina Eyrich

Fax: 07431 9364-51

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.